Schalke

Schalke 04: Freitag-Training ohne fünf Spieler

Er war beim Training am Freitag dabei: Amine Harit (links).

Er war beim Training am Freitag dabei: Amine Harit (links).

Foto: firo Sportphoto/ Jürgen Fromme / firo Sportphoto

Gelsenkirchen.  Fünf Spieler fehlten am Freitag beim Schalker Training zwei Tage vor dem Spiel in Mainz. Grund ist eine individuelle Belastungssteuerung.

Beim Schalker Training am Freitagabend wunderten sich viele Fans über das Fehlen von gleich mehreren Stammspielern: Jonjoe Kenny, Weston McKennie, Matija Nastasic, Bastian Oczipka und Alessandro Schöpf waren nicht auf dem Platz. Sie alle sind jedoch für das Bundesligaspiel am Sonntagabend (18 Uhr/ Sky) beim FSV Mainz 05 fest eingeplant.

Grund für das Fehlen auf dem Trainingsplatz war nach Schalker Angaben das, was man heute Belastungssteuerung nennt. Die Spieler arbeiten in solchen Fällen individuell, meist im Kraftraum. Trainer David Wagner hatte am Mittag noch erklärt, dass Verteidiger Kenny in Mainz sein Comeback nach einer Verletzungspause geben soll. McKennie, Nastasic und Schöpf hatten in der Vergangenheit mit diversen Verletzungen zu tun, sind aktuell jedoch fit. Und Oczipka ist hoch belastet, da er alle Spiele in dieser Saison absolviert hat.

Ozan Kabak absolvierte eine Laufeinheit ohne Ball. Über einen Einsatz des zuletzt angeschlagenen Verteidigers beim Spiel in Mainz wird kurzfristig entschieden. (MH)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben