Auktion

Schalke-Stars helfen Ultras - Guido Burgstaller für 504 Euro

Guido Burgstaller.

Foto: firo

Guido Burgstaller. Foto: firo

Gelsenkirchen.  S04-Ultras versteigern Originaltrikots vom 2:2 (0:1) der Königsblauen in Frankfurt. Im Moment liegt das Leibchen von Guido Burgstaller vorne.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Oktober wurden die Fans des FC Schalke 04 für das nach dem letzten Spiel der vergangenen Saison beim FC Ingolstadt hoch gehaltene und hoch ironische Transparent „Wir danken der Mannschaft, dass sie uns auch in dieser Saison so zahlreich hinterher gereist ist“, mit dem Deutschen Fußball-Kulturpreises für den Fußballspruch des Jahres geehrt.

Doch das ist schon lange Schnee von gestern. Dass die Fans und das Team der Königsblauen auch außerhalb des Stadions längst wieder eine Einheit sind, zeigt eine wunderbare Aktion der Ultras Gelsenkirchen, die noch bis zum 01.01 2018 um 20.00 Uhr läuft und vom S04 unterstützt wird.

Bolzplatz soll renoviert werden

Ralf Fährmann, Weston McKennie, Franco Di Santo, Guido Burgstaller, Alessandro Schöpf und Breel Embolo haben ihre unterschriebenen Originaltrikots vom 2:2 bei Eintracht Frankfurt für eine Auktion der UGE zur Verfügung gestellt.

Denn die Schalker Fans verfolgen ein ehrgeiziges Ziel: Aus dem Verkauf ihres Nordkurvenkalenders 2018 haben sie bereits für die Kids des Kinderheims St. Josef in Gelsenkirchen Weihnachtsgeschenke gekauft. Doch dabei soll es nicht bleiben. Die S04-Anhänger wollen im kommenden Jahr auch den maroden Bolzplatz des Kinderheims renovieren und durch einen Kunstrasenplatz ersetzen. Für dieses lange geplante Vorhaben haben die S04-Stars mit den Ultras gerne Doppelpass gespielt und ihnen die Trikots im Beisein von Domenico Tedesco persönlich übergeben. Unter der Mailadresse auktion@ultras-ge.de können bis zum Montag noch Angebote für die Unikate abgegeben werden. Genannt werden müssen die Rückennummer des Spielers, der Name des Spielers, das Angebot und die Adresse. „Da die Realisierung und Umsetzung dieses Projektes einen finanziellen Kraftakt bedeutet, sind wir zum Jahreswechsel auf eure Unterstützung angewiesen“, heißt es auf der Homepage des UGE.

Im Moment scheint das Leibchen von Guido Burgstaller das begehrteste zu sein. Für sein Trikot wurden bis Samstagmorgen bereits 504,00 Euro geboten. Es folgen Breel Embolo mit 450,00 Euro vor Ralf Fährmann mit 400,00 Euro. Dahinter folgen Alessandro Schöpf mit 310,00 Euro vor Weston McKennie mit 250,00 Euro und Franco Di Santo mit 210,00 Euro.

Wer wird am Ende vorne liegen? Auf jeden Fall ist jeder Euro gut investiert. Denn die wahren Gewinner stehen ohnehin bereits fest: Die Kinder des Kinderheims St.- Josef in Gelsenkirchen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik