FC Schalke 04

Schalke: Offiziell - Suat Serdar wechselt zu Hertha BSC

Lesedauer: 4 Minuten
Verlässt Schalke: Mittelfeldspieler Suat Serdar.

Verlässt Schalke: Mittelfeldspieler Suat Serdar.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Suat Serdar verlässt den FC Schalke 04. Der Mittelfeldspieler wechselt zu Hertha BSC. Schalke kassiert etwa 6,5 Millionen Euro fixe Ablöse.

Beim Neu-Zweitligisten FC Schalke 04 geht es Schlag auf Schlag. Suat Serdar verlässt die Königsblauen und wechselt zum Bundesligisten Hertha BSC. Das gaben die Vereine am Freitagnachmittag bekannt. Nur der Medizincheck steht noch aus. Serdar ist nach dem Abstieg Schalkes 14. Abgang.

Nach WAZ-Informationen kassieren die Königsblauen eine fixe Ablösesumme von 6,5 Millionen Euro. Durch Erfolgsprämien kann die Summe noch um mehrere Millionen Euro steigen. Die Vereine verkündeten offiziell weder Serdars Vertragslaufzeit in Berlin noch die Ablösemodalitäten.

Serdar bestritt in drei Jahren 83 Pflichtspiele für Schalke

Schalkes ehemaliger Sportvorstand Christian Heidel hatte den 24-Jährigen im Sommer 2018 für etwa zehn Millionen Euro Ablösesumme vom FSV Mainz 05 geholt. Nach einem schweren Start entwickelte sich Serdar unter Interimstrainer Huub Stevens und David Wagner im zweiten Halbjahr 2019 zum Nationalspieler, bestritt unter Bundestrainer Joachim Löw vier Spiele. Serdar bestach als torgefährlicher Mittelfeldspieler, der sich nicht zu schade ist für Grätschen und gefährliche Zweikämpfe.

Im Januar 2020 lag Schalke für Serdar ein Angebot von West Ham United über 45 Millionen Euro Ablöse vor. Schalke, zu dieser Zeit auf Europapokal-Kurs, lehnte ab. Und Serdar auch. Er fühlte sich pudelwohl, dachte sogar an eine vorzeitige Vertragsverlängerung.

Dann ging es bergab. Serdar erlitt viele Verletzungen in kurzer Zeit. Und Führungsqualitäten bewies er in der Krise nicht. In der Kabine gehörte er stets zu den stilleren Profis. Im Abstiegsjahr gelang ihm lediglich ein Saisontor. Auch er sah sich nach der 0:1-Niederlage in Bielefeld, als es in der Nacht zu Fan-Attacken kam, großen Protesten ausgesetzt.

Für Schalke bestritt Serdar 83 Pflichtspiele (elf Tore, sechs Vorlagen). Seine Ambitionen sind groß. „Langfristig möchte ich möglichst dauerhaft Champions League spielen und Titel gewinnen“, sagte Serdar im April der Sport Bild. Auf die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb muss er noch mindestens ein Jahr verzichten. Hertha BSC ist in der kommenden Saison nicht im Europapokal vertreten.

Für die Königsblauen ist Serdars Abgang nur ein weiterer Schritt von vielen. Etliche Profis will Schalke noch loswerden - sie haben großzügig gestaltete Verträge. Nächster Abgabe-Kandidat ist Mark Uth (1. FC Köln).

Der Stand der Schalke-Planungen (11. Juni 2021)

Zugänge (6): Danny Latza (FSV Mainz 05), Simon Terodde (Hamburger SV), Victor Palsson (Darmstadt 98), Marcin Kaminski (VfB Stuttgart), Thomas Ouwejan (AZ Alkmaar), Reinhold Ranftl (LASK Linz)

Leih-Rückkehrer, der eingeplant ist: Markus Schubert (Eintracht Frankfurt)

Abgänge (14): Klaas-Jan Huntelaar, Steven Skrzybski, Alessandro Schöpf, Bastian Oczipka, Benjamin Stambouli, Shkodran Mustafi, Nabil Bentaleb (Verträge laufen aus), Suat Serdar (Hertha BSC), Sead Kolasinac (kehrt zum FC Arsenal zurück), Frederik Rönnow, Gonçalo Paciencia (kehren beide zu Eintracht Frankfurt zurück), Kilian Ludewig (kehrt zu RB Salzburg zurück), William (kehrt zum VfL Wolfsburg zurück), Jonas Carls (wäre von Vitoria Guimaraes zurückgekehrt, wechselt zum SC Paderborn).

Mehr News und Hintergründe zu Schalke 04

Schalke-Spieler, die unter Vertrag stehen, aber bei einem passenden Angebot gehen können: Amine Harit, Matija Nastasic, Salif Sané, Omar Mascarell, Benito Raman, Mark Uth, Hamza Mendyl - dazu die Leih-Rückkehrer Sebastian Rudy (Hoffenheim) und Ozan Kabak (FC Liverpool)

Status offen: Blendi Idrizi, Rabbi Matondo (kehrt von Stoke City zurück), Ahmed Kutucu (kehrt von Heracles Almelo zurück)

Torhüter (3): Ralf Fährmann, Markus Schubert, Michael Langer

Abwehr (7): Marcin Kaminski, Thomas Ouwejan, Reinhold Ranftl, Malick Thiaw, Mehmet Aydin, Kerim Calhanoglu, Timo Becker

Mittelfeld (6): Danny Latza, Victor Palsson, Florian Flick, Can Bozdogan, Nassim Boujellab, Levent Mercan

Sturm (2): Simon Terodde, Matthew Hoppe

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Schalke 04

Leserkommentare (6) Kommentar schreiben