Schalke

Schalke holt Ex-HSV-Manager Knäbel als Knappenschmiede-Chef

Kommt zum FC Schalke 04: Peter Knäbel.

Kommt zum FC Schalke 04: Peter Knäbel.

Foto: imago

Gelsenkirchen.  Überraschung beim FC Schalke 04: Nach unseren Informationen holen die Königsblauen Peter Knäbel als Direktor der Nachwuchsabteilung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der FC Schalke 04 hat einen neuen Chef für seine Nachwuchsabteilung „Knappenschmiede“ gefunden. Auch nach Informationen dieser Redaktion übernimmt Peter Knäbel (51) den Posten, der seit der Trennung von Oliver Ruhnert im Juli 2017 vakant war. Zuerst hatte "Bild" über diese Personalie berichtet. Zuletzt hatten Mathias Schober (sportliche Aufgaben) und Till Beckmann (administrativer Bereich) die "Knappenschmiede" kommissarisch geleitet.

Knäbel muss auf Schalke Zukunft der U23 klären

Knäbel ist in Witten geboren und im Ruhrgebiet aufgewachsen. Er spielte bei Borussia Dortmund in der Jugend (1974 bis 1979) und anschließend beim VfL Bochum (1979 bis 1988). Für den VfL bestritt er 38 Bundesligaspiele. Erst mit 22 verließ er das Ruhrgebiet und spielte anschließend für St. Pauli (1988 bis 1993), Saarbrücken (1993/94), 1860 München (1994/95), St. Gallen (1995), Nürnberg (1995 bis 1998) und Winterthur (1998 bis 2003). In der Schweiz wurde er sesshaft, arbeitete als Funktionär beim FC Basel als als Technischer Direktor des Schweizerischen Fußballverbands (September 2009 bis September 2014).

Im Oktober 2014 kehrte er als "Direktor Profifußball" des Hamburger SV nach Deutschland zurück. Er hatte aber nicht den gewünschten Erfolg und wurde im Mai 2016 von seinen Aufgaben wieder entbunden. Er kam nicht nur aus sportlichen Gründen in die Schlagzeilen: Im August 2015 wurde ihm eine Rucksack gestohlen, in dem unter anderem Gehaltslisten des HSV lagen, und kurze Zeit später im Jenischpark wiedergefunden.

Zuletzt beriet Knäbel den VfB Stuttgart. Seine erste Aufgabe auf Schalke: Er soll die Zukunft der königsblauen U23 klären, die derzeit in der fünftklassigen Oberliga spielt. Ob Schalke auch in der neuen Saison mit einer zweiten Mannschaft an den Start geht, ist noch unklar. Danach wird Knäbel eng mit Sportvorstand Christian Heidel zusammenarbeiten - aber auch mit Profi-Trainer Domenico Tedesco und U19-Trainer Norbert Elgert. Tedesco arbeitete jahrelang als Jugendtrainer in Stuttgart und Hoffenheim. Tedesco erzählt regelmäßig, sich mit Elgert immer auszutauschen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben