Schalke

Schalke-Heimspiel gegen Union Berlin vor 300 Zuschauern

Die Tribünen der Arena bleiben auch beim Heimspiel gegen Union Berlin nahezu leer.

Die Tribünen der Arena bleiben auch beim Heimspiel gegen Union Berlin nahezu leer.

Foto: Bernd Thissen / dpa

Gelsenkirchen.  Schalke 04 wird sein Heimspiel am Sonntag gegen Union Berlin vor 300 Zuschauern austragen. Es gibt keine Ticket-Zuteilung.

Schalke 04 wird am Sonntag (18 Uhr/ Sky) in der Bundesliga gegen Union Berlin vor 300 Zuschauern antreten. Das sind zwar mehr als bei den bisherigen Geisterspielen, aber die zunächst angestrebte Kulisse kann es aufgrund der hohen Infektionszahlen nicht geben.

Mehr News und Hintergründe zu Schalke 04:

Am Mittwochnachmittag teilte Schalke mit, dass es für das Spiel gegen Union Berlin keine Ticketzuteilung geben wird. Fans konnten sich für Eintrittskarten bewerben, aber die 300 Plätze werden nun über die Abteilungen Schalke hilft! und Fanbelange unter anderem an Mitarbeiter aus systemrelevanten Berufen verteilt.

Zunächst hatte Schalke gehofft, gegen Berlin wieder Fans in die Arena lassen zu können. Beim ersten Heimspiel gegen Werder Bremen war mit 7500 Zuschauern geplant worden. Nun hofft Schalke, dass wenigstens zum dritten Heimspiel am 30. Oktober gegen Stuttgart wieder Zuschauer zugelassen werden. Fans können sich unter anfragen.schalke04.de bewerben. (MH)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben