Bundesliga

Schalke-Fanliebling Ko Itakura vor Wechsel nach Gladbach

| Lesedauer: 2 Minuten
Ko Itakura erzielte in der Aufstiegssaison vier Tore für Schalke 04.

Ko Itakura erzielte in der Aufstiegssaison vier Tore für Schalke 04.

Foto: firo

Essen.  Ko Itakura spielte eine starke Zweitliga-Saison für Schalke. Ein dauerhafter Transfer scheiterte. Dennoch könnte es bald ein Wiedersehen geben.

Ko Itakura hatte sich mit starken Leistungen zum Publikumsliebling beim FC Schalke 04 gemacht. Die Königsblauen hätten den Japaner nach dem Aufstieg auch fest verpflichten können. Doch das Gesamtpaket war dem Klub zu teuer. 5,5 Millionen Euro hätten die Schalker an Manchester City zahlen müssen, um die Kaufoption zu ziehen. Und bei Gehaltsverhandlungen hätte Itakura auch gute Argumente für eine gute Bezahlung gehabt.

Schalke verzichtete also darauf, den Defensivspieler dauerhaft unter Vertrag zu nehmen. Es verdichten sich nun die Anzeichen, dass Itakura in der kommenden Saison trotzdem in der Bundesliga spielen wird. Sport1 berichtet, dass Borussia Mönchengladbach den 25-Jährigen verpflichten will.

Bei Manchester City unter Vertrag

Demnach soll der Klub vom Niederrhein bereit sein, fünf Millionen Euro an den englischen Meister Manchester City zu überweisen. Itakura wiederum soll einen Vierjahresvertrag erhalten.

Der japanische Nationalspieler hat in der Vorsaison meistens zentral in der Schalke-Dreierkette gespielt, hatte aber auch Einsätze im defensiven Mittelfeld.

Denis Zakaria und Matthias Ginter sind weg

Auf den Positionen hat Mönchengladbach Bedarf. Die prägende Figur im defensiven Mittelfeld war lange Zeit der Schweizer Denis Zakaria. Der steht seit Anfang 2022 aber bei Juventus Turin unter Vertrag.

Auch in der Abwehrzentrale gab es bei Mönchengladbach zuletzt einen prominenten Abgang: Nationalspieler Matthias Ginter hat den Klub nach fünf Jahren verlassen. Zur kommenden Saison verteidigt der 28-Jährige für seinen Jugendverein SC Freiburg. Demnach würde ein Itakura-Transfer durchaus Sinn machen.

Übrigens: Ein Wiedersehen mit den Schalke-Fans könnte es für Ko Itakura bereits am zweiten Spieltag (12. bis 14. August) geben. Am Freitagmittag veröffentlichte die Deutsche Fußball-Liga den Spielplan für die kommende Saison. Und Schalke 04 bestreitet sein erstes Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. (fs)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Schalke 04

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben