Schalke 04

Offiziell: André Hechelmann ist neuer Schalke-Sportdirektor

| Lesedauer: 2 Minuten
Schalke und Essen vor einer wichtigen Mission

Schalke und Essen vor einer wichtigen Mission

Kaum ist der Abstieg besiegelt, da laufen auf Schalke schon wieder die Planungen für den direkten Wiederaufstieg. Bei Rot-Weiss Essen hingegen soll eine eher enttäuschende Premierensaison in Liga 3 zumindest mit dem Niederrheinpokal gekrönt werden. Alles zur aktuellen Lage bei Schalke und RWE liefern unsere Reporter, Andreas Ernst und Justus Heinisch, zusammen mit Moderator Timo Düngen. Viel Spaß!

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen.  Schalke 04 hat einen neuen Sportdirektor. Wie erwartet übernimmt der bisherige Chef-Scout André Hechelmann das Amt bei den Königsblauen.

Jetzt ist es offiziell: André Hechelmann ist der neue Sportdirektor von Schalke 04. Der 38-Jährige übernimmt die bis zuletzt vakante Position bei den Königsblauen. Das teilte Schalke am Freitagmorgen mit, um 10 Uhr wird Hechelmann in einer Pressekonferenz extra vorgestellt. Dort dürfte es auch um die überraschende Vertragsverlängerung mit Simon Terodde gehen. Hechelmann wird im Team Kaderplanung von René Grotus unterstützt. Gespräche für eine Neubesetzung der Position des Chef-Scouts laufen.

„Wir haben in den vergangenen Monaten einen umfangreichen Prozess durchlaufen, um die bestmögliche Besetzung für die vor uns liegenden Herausforderungen zu finden. Nachdem wir unterschiedliche Profile erstellt hatten, sind wir in die Gespräche mit potenziellen Kandidaten gegangen – intern wie extern“, erklärt Sportvorstand Peter Knäbel.

Schalke-Sportdirektor Hechelmann erfüllt die zentralen Kriterien des Suchprofils

Doch warum ist die Entscheidung auf Hechelmann gefallen? Laut Knäbel erfüllt Hechelmann die zentralen Kriterien des finalen Suchprofils: „André bringt eine große Erfahrung aus vielen Bereichen eines Fußballvereins mit – Team-Management, Finanzen, Scouting, Kaderplanung. Er ist hervorragend vernetzt, hat ein sehr gutes Auge für das Potenzial von Spielern und wie sie in die bestehende Team-Struktur passen."

Hechelmann kam 2021 als Chef-Scout zu Schalke und hat in seinen knapp zwei Jahren die Bereiche Daten-, Video-, Live- und Netzwerk-Scouting weiterentwickelt. Er blickt mit großer Vorfreude auf seine neue Aufgabe: "Ich gehe meine neue Rolle mit einem klaren inhaltlichen Plan, einem Zweiklang an: Kurzfristig wollen wir den Aufstieg in die Bundesliga angehen, an den notwendigen Entscheidungen arbeiten wir bereits seit einigen Monaten und setzen diese nun um.“ Zugleich soll der Mannschaft von Schalke eine langfristige Perspektive gegeben werden. „Eine strategische Kaderplanung ist aus unserer Sicht der wesentliche Hebel, um die sportliche Weiterentwicklung des Clubs nachhaltig zu gestalten."

Mehr News zu Schalke 04:

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Schalke 04