Oczipka

Babyalarm bei Oczipka - Schalke-Spieler könnte in Berlin fehlen

Bastian Oczipka.

Bastian Oczipka.

Gelsenkirchen.  Bastian Oczipka ist bei Schalke Stammspieler. Trotzdem könnte er Samstag nicht spielen. Denn es stellt sich die Frage: Baby oder Berlin?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eigentlich hatten Bastian Oczipka (28) und seine Frau Nadine ein richtig gutes Timing: Ihr erstes Kind sollte am vergangenen Samstag zur Welt kommen – genau in der Länderspiel-Pause. Doch jetzt ist die Geburt des Kleinen schon seit ein paar Tagen überfällig, und so langsam stellt sich die Frage: Baby oder Berlin – was ist, wenn der Nachwuchs ausgerechnet am nächsten Samstag kommt, wenn Schalke bei Hertha BSC spielt? Verzichtet Oczipka dann auf die Reise nach Berlin?

„Das haben wir noch gar nicht durchgesprochen“, sagt der Ex-Frankfurter: „Hoffen wir mal, dass die Geburt erst nach dem Spiel ist. Ich werde auf jeden Fall am Freitag mit nach Berlin fliegen und will auch am Samstag spielen.“

Kehrer könnte Oczipka vertreten

Und falls der Nachwuchs doch genau am Samstag kommt, dann weiß Oczipka schon, wer ihn auf dem Platz vertreten kann: „In Hoffenheim musste ich mit einem Infekt ja leider auch passen – dann hat Thilo Kehrer auf der linken Seite gespielt und es auch ordentlich gemacht.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik