Bocholt. Nach hitzigen 92 Minuten ging es in Bocholt verbal in die dritte Halbzeit. Jakob Fimpel antwortet auf Spitzen von Bocholts Trainer Dietmar Hirsch.

Nach dem aufgeladenen 0:0 zwischen dem 1. FC Bocholt und der U23 des FC Schalke 04 ging es in die dritte Halbzeit. Auslöser: Der zunächst gegebene und kurz darauf zurückgenommene Strafstoß für Schalke. Schiedsrichter Cedric Gottschalk revidierte seine Elfer-Entscheidung, nachdem Bocholts Torwart Lucas Fox Schalkes Paul Pöpperl im Strafraum getroffen hatte (77.).