Essen. Der zurzeit vereinslose Salif Sané ist derzeit Trainingsgast bei einem internationalen Klub. Seit Sommer ist der Ex-Schalker vereinslos.

Nach vier Jahren beim FC Schalke 04 lief der Vertrag von Salif Sané im vergangenen Sommer aus. Nach dem Aufstieg verließ er die Königsblauen, einen neuen Verein hat der 32-Jährige bis heute nicht gefunden.

Doch nun könnte ihm die Chance auf ein Engagement winken: Sané trainiert derzeit offenbar bei den Vancouver Whitecaps mit. Beim Klub aus Kanada, der in der nordamerikanischen MLS spielt, kann sich der Innenverteidiger für einen Vertrag empfehlen. Darüber berichtet der Journalist Manuel Veth, der unter anderem für das Portal "Transfermarkt" tätig ist.

Die Whitecaps bereiten sich derzeit in Europa auf die MLS-Saison 2023 vor, die Ende Februar beginnen wird. Aktuell absolvieren sie ein Trainingslager im spanischen Marbella.

Axel Schuster ist Sportdirektor in Vancouver, Alessandro Schöpf spielt dort

Der Gastauftritt von Sané dürfte auch mit seiner Verbindung zu Axel Schuster zusammenhängen. Der 50-Jährige war von 2016 bis 2019 Sportdirektor von Schalke. Der Transfer von Sané - er kam 2018 von Hannover 96 - fällt in seine Amtszeit. Heute ist Schuster Sportdirektor und Geschäftsführer in Vancouver.

Ein weiteres auf Schalke bekanntes Gesicht gehört zum Kader der Kanadier: Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf spielt seit dem letzten Sommer für die Whitecaps. Der Österreicher stand von Anfang 2016 bis zum Abstieg im Sommer 2021 in Gelsenkirchen unter Vertrag.

Lesen Sie auch weitere Hintergründe und News zum FC Schalke 04

Ob Schöpf künftig Sané als Teamkollegen begrüßen darf, wird sich zeigen. Der 38-fache Nationalspieler des Senegals hatte in den letzten Jahren große Verletzungsprobleme. Andererseits kann er unter anderem auf die Erfahrung von 159 Spielen in der Bundesliga zurückblicken.