Gelsenkirchen. . Mit seinem Fehlgriff leitete Alexander Schwolow die 1:2-Niederlage von Schalke 04 in Berlin ein. Noch gibt es aber keine Torwartdiskussion.

Das Bundesligaspiel zwischen Hertha BSC und Schalke 04 (2:1) war gerade abgepfiffen, da ging Alexander Schwolow mit gesenktem Kopf zur Bank der Königsblauen. Voller Frust warf der Torwart seine Handschuhe in die Ecke. Er wusste genau: Auch wegen seines Fehlers sind die Schalker am Sonntagabend als Verlierer vom Platz gegangen.