Gelsenkirchen. . Intern schwärmen die Schalker Verantwortlichen schon lange von Henning Matriciani. Nun feierte er sein Startelf-Debüt in der Bundesliga.

Die Vorbereitung auf das Revierderby läuft. Nach einem freien Montag lässt Trainer Frank Kramer die Profis des FC Schalke 04 an diesem Dienstag gleich zweimal schwitzen. Der 3:1-Sieg gegen den VfL Bochum vom Wochenende ist analysiert, sorgt aber noch immer gut gute Laune in Gelsenkirchen. Jedem Schalker ist anzumerken, wie wichtig dieser Erfolg gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf war.