Essen. Die bitterste Erkenntnis zum Liga-Start: Die Bayern bleiben unerreicht. Der BVB wirkt gefestigter, Schalke wird benachteiligt. Ein Kommentar.

Beim Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt handelt es sich um einen ambitionierten Bundesligisten, um einen Verein mit spannender Perspektive. Nach den grandiosen internationalen Auftritten, angeschoben und begleitet von einer ebenso grandiosen Anhängerschaft, ist Frankfurt in. Die Eintracht hat schließlich gezeigt, wie der häufig mit Recht für Kommerzialisierung kritisierte Fußball auch einfach nur Spaß machen kann.

Bayerns Joshua Kimmich tröstet Mario Götze von Eintracht Frankfurt.
Bayerns Joshua Kimmich tröstet Mario Götze von Eintracht Frankfurt. © firo