Essen. Maya Yoshida soll der neue Abwehrchef beim FC Schalke 04 sein. Der Japaner soll seinen Landsmann Ko Itakura ersetzen. Eine Datenanalyse.

Vor rund zwei Wochen ist der FC Schalke 04 bei der Suche nach einem neuen Chef für die Abwehr und Nachfolger für Ko Itakura, der nun bei Borussia Mönchengladbach spielt, fündig geworden. Maya Yoshida ist der neue Mann, der die Schalker Defensive leiten soll, der Kapitän der japanischen Nationalmannschaft spielte zuletzt für Sampdoria Genua. Auf Schalke unterschrieb der 33-Jährige einen Einjahresvertrag.

Den Ball fest im Blick: Maya Yoshida bringt jede Menge Erfahrung mit zum FC Schalke 04.
Den Ball fest im Blick: Maya Yoshida bringt jede Menge Erfahrung mit zum FC Schalke 04. © RHR-Foto