RW Oberhausen

RWO unter Schock: Alexander Scheelen ist an Krebs erkrankt

RWO-Spieler Alexander Scheelen

Foto: Micha Korb / FUNKE Foto Services

RWO-Spieler Alexander Scheelen

Oberhausen.  Alexander Scheelen ist an Krebs erkrankt. Beim Spieler von Rot-Weiß Oberhausen wurde ein bösartiger Tumor des Lymphsystems diagnostiziert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen steht unter Schock: Mittelfeldspieler Alexander Scheelen ist an Lymphdrüsenkrebs erkrankt. Wie der Verein am Dienstagmittag mitteilte, wurde aufgrund eines geschwollenen Lymphknotens im Leistenbereich ein bösartiger Tumor des Lymphsystems diagnostiziert.

"Die Diagnose war ein Riesenschock für mich. Mittlerweile habe ich den ersten Therapieblock überstanden. Die Therapie ist kräftezehrend und mein Körper verändert sich, aber ich setze mich mit allem, was ich habe, zur Wehr. Ich werde zurückkommen", sagte Scheelen. Scheelen telefonierte mit Ex-Profi Benjamin Köhler, der 2015 an der gleichen Krebsform erkrankte.

RWO-Präsident Sommers: Der Fußball rückt völlig in den Hintergrund"

Auch für RWO-Präsident Hajo Sommers war die Diagnose ein Schock: "Bei so einer Diagnose rückt der Fußball völlig in den Hintergrund. Dennoch hoffen wir, dass Alex´ unbedingter Wille auf den Platz zurückzukehren, ihm die nötige Kraft gibt, um den Krebs zu besiegen. Wir wünschen ihm von ganzem Herzen, dass er bald wieder gesund wird."

Auch beim Trainingsauftakt der Kleeblätter ging es um Scheelens Krebserkrankung. Trainer Mike Terranova sagte: "Es ist halt ein Schock und eine Sache, die nicht von heute auf morgen weggeht. Das ist ein Prozess. Wir müssen hoffen, dass Alexander da jetzt wieder rauskommt. Das wird er schaffen. Ich tausche mich zwei, drei Mal die Woche mit ihm aus. Da geht es nicht um Fußball, sondern um andere Sachen."

Scheelen stammt aus Duisburg und spielte in der Jugend für Hamborn 07. Im Seniorenbereich spielte Scheelen ein Jahr für Sterkrade 06/07 in der Landesliga (2007/2008), wechselte dann im Sommer 2008 gemeinsam mit Trainer Dirk Wißel nach Mülheim zum VfB Speldorf. Mit dem VfB stieg Scheelen in die NRW-Liga auf. Nach drei Jahren in Mülheim zog Scheelen zu RWO weiter und ist aus dem Team seitdem nicht mehr wegzudenken. (aer)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik