Hallenfußball

Enzo Wirtz schießt Rot-Weiss Essen auf den zweiten Platz

RWE-Stürmer Enzo Wirtz setzte in der Halle Akzente.

RWE-Stürmer Enzo Wirtz setzte in der Halle Akzente.

Foto: Michael Gohl

Gummersbach.  Rot-Weiss Essen trotzt beim Hallenturnier in Gummersbach Zweitligisten. Ausgerechnet Enzo Wirtz entpuppt sich als Spieler des Turniers.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Hallenfußballturnier passte nicht wirklich in die kurze Wintervorbereitung, doch das Ziel von Rot-Weiss Essen beim Schauinsland-Cup in Gummersbach klang durchaus ehrgeizig. „Wir wollen uns dort gut verkaufen“, sagte Trainer Christian Titz, zumal dieses Benefizturnier ja auch im Fernsehen übertragen wurde. Und die zahlreichen Essener Fans in der Schwalbe-Halle und daheim vor der Mattscheibe durften sich an ihrer Mannschaft erfreuen, die Platz zwei belegte.

1:3-Niederlage im Finale gegen Karlsruhe

Im Finale unterlag der Viertligist dem Zweitligisten Karlsruher SC mit 1:3. Zuvor hatte Rot-Weiss den KSC noch überaus deutlich mit 6:1 bezwungen und darüber hinaus die Zweitligisten 1. FC Nürnberg und Greuther Fürth besiegt.

Enzo Wirtz, vom TV-Moderator als Unterschiedsspieler geadelt, wurde mit insgesamt fünf Treffern als erfolgreichster Torjäger des Turniers ausgezeichnet. Bei Rot-Weiss ist der Stürmer indes nur dritte Wahl und saß zumeist auf der Tribüne.

So haben sie gespielt

Finale: RWE - Karlsruher SC 1:3.
RWE-Tore: Endres.
Halbfinale: RWE - Greuther Fürth 4:1. Tore: Wirtz (3), Endres.
Gruppenspiele: RWE - 1. FC Nürnberg 3:3. Tore: Adetula, Bichler, Endres.
RWE - Karlsruher SC 6:1. Tore: Wirtz (2), Futkeu (2), Dahmani, Zeiger.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben