RW Essen

Diese RWE-Spielerverträge laufen aus - und das ist der Stand

RWE-Trainer Argirios Giannikis mit Sportdirektor Jürgen Lucas (l.).

RWE-Trainer Argirios Giannikis mit Sportdirektor Jürgen Lucas (l.).

Foto: Thorsten Tillmann

Essen.  In der kommenden Saison kann es für Rot-Weiss Essen nur um das Ziel Aufstiegskampf gehen. Doch wer spielt dann noch für RWE? Eine Übersicht!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rot-Weiss Essen geht in der Saison 2018/19 ins dritte Jahr der Kampagne "Zusammen Hoch 3". Zur neuen Serie kann es nur ein Ziel geben: Aufstiegskampf. Trainer Argirios Giannikis und der Sportliche Leiter Jürgen Lucas basteln bereits am Kader. Dabei stehen sie noch am Anfang. Denn neun Spielerverträge laufen aus. Das heißt: Giannikis und vor allem Lucas werden noch viele Gespräche führen müssen.

Wir haben eine Liste der auslaufenden Spielverträge zusammengestellt. Wir geben auch eine Tendenz ab, ob der jeweilige Akteur auch zur neuen Saison das rot-weisse Trikot tragen oder der Vertrag nicht verlängert wird.

Tor

Robin Heller - Vertrag bis: 30. Juni 2019

Marcel Lenz - Vertrag bis: 30. Juni 2019

Stefan Jaschin - Vertrag läuft aus: Das Eigengewächs ist die Nummer drei in Essen und hat eigentlich keine Chance an Heller oder Lenz heranzurücken. Man kann davon ausgehen, dass der 18-Jährige den Verein verlassen wird. Tendenz: Trennung.

Abwehr

Philipp Zeiger - Vertrag bis: 30. Juni 2020

Kevin Grund - Vertrag bis: 30. Juni 2020

Robin Urban - Vertrag bis: 30. Juni 2019

Tolga Cokkosan - Vertrag bis 30. Juni 2019

Jan-Steffen Meier - Vertrag läuft aus: Alles andere als eine neues Vertragsangebot für Meier würde sehr überraschen. Er ist eine Konstante im RWE-Spiel und bringt grundsolide Leistungen auf dem Platz. Zudem kann er sowohl als Innenverteidiger, als auch auf der Sechs eingesetzt werden. Tendenz: Vertragsverlängerung.

Timo Becker - Vertrag läuft aus: Er kam erst am 8. Spieltag zum Einsatz und spielte über 90 Minuten durch. Fortan war der 20-Jährige aus dem Giannikis-Team nicht mehr wegzudenken. Viele hätten ihm diese Leistungsexplosion vielleicht gar nicht zugetraut. Becker ließ seine Kritiker verstummen. RWE wird mit ihm verlängern wollen! Tendenz: Vertragsverlängerung.

Boris Tomiak - Vertrag läuft aus: Der 19-Jährige muss in der Rückrunde beweisen, dass er Rot-Weiss Essen weiterhelfen kann. Es nutzt ihm nichts, dass er ein Eigengewächs ist. Auch als ein junger Essener Junge besitzt er keinen Freifahrtschein für eine Vertragsverlängerung. Dafür hat der Verein einfach zu große Ambitionen. Tendenz: Trennung.

Hervenogi Unzola - Vertrag läuft aus: Wenn er gebraucht wird, ist er da. Das Preis-Leistungs-Verhältnis, das sogenannte Gesamtpaket, stimmt bei ihm: Tendenz: Vertragsverlängerung.

Dennis Malura - Vertrag läuft aus: Der Rechtsverteidiger wird 2018 34 Jahre alt. Malura besitzt einen der besseren Kontrakte im RWE-Kader. Nach zwei Jahren wird für den gebürtigen Berliner wohl Schluss in Essen sein. Tendenz: Trennung.

Mittelfeld

Timo Brauer - Vertrag bis 30. Juni 2019

Nico Lucas - Vertrag bis 30. Juni 2019

Ismail Remmo - Vertrag bis 30. Juni 2019

Simon Skuppin - Vertrag läuft aus: Die Regionalliga ist wohl noch eine Klasse zu hoch für ihn. Er muss mit seinen 18 Jahren viel spielen. Diese Einsatzzeit wird er bei RWE nicht erhalten. Tendenz: Trennung.

Benjamin Baier - Vertrag läuft aus: Der 29-jährige Kapitän ist in seinem vierten Jahr an der Hafenstraße und aus der Mannschaft nicht wegzudenken. RWE wird sich strecken, um dem Publikumsliebling ein neues, attraktives Arbeitspapier vorzulegen. Er ist gemeinsam mit Philipp Zeiger und Marcel Platzek eine der drei wichtigsten Säulen in der Mannschaft. Tendenz: Vertragsverlängerung.

Angriff

Marcel Platzek - Vertrag bis 30. Juni 2020

David Jansen - Vertrag bis 30. Juni 2019

Kai Pröger - Vertrag bis 30. Juni 2019

Roussel Ngankam - Vertrag läuft aus: Er kommt in Essen einfach nicht in Schwung. RWE würde ihm wohl schon im Winter keine Steine in den Weg legen. Spätestens im Sommer ist für ihn in Essen-Bergeborbeck Schluss. Tendenz: Trennung.

Cedric Harenbrock - Vertrag läuft aus: Die Einsatzzeit von 285 Minuten in seinem ersten Senioren-Halbjahr ist ausbaufähig. Der 19-Jährige muss den Männer-Fußball stärker annehmen, mehr beißen und sich reinlegen. Sonst wird es für ihn schwer. Er hat in seinem Vertrag eine Klausel verankert, die ihm bei einer bestimmten Anzahl an Einsätzen sein Arbeitspapier automatisch um ein weiteres Jahr verlängert. Zudem benötigt RWE auch Spieler, die unter die U23-Regel fallen. Tendenz: Vertragsverlängerung.

Kamil Bednarski - Vertrag läuft aus: Als er im Sommer 2016 von Wiedenbrück nach Essen wechselte, war die Freude bei den Fans groß. Leider warfen ihn immer wieder Verletzungen zurück, so dass er an der Hafenstraße nie sein ganzes Potential abrufen konnte. Das letzte Halbjahr blieb er verletzungsfrei. Die Bilanz: 19 Spiele, sieben Tore, vier Vorlagen. Er muss in der Rückrunde noch einmal einen Gang zulegen und Tore schießen. Dann stehen die Chancen des im Oktober 33 Jahre alt werdenden Deutsch-Polen auf ein neues Arbeitspapier in Essen nicht schlecht. Tendenz: Vertragsverlängerung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik