2. Bundesliga

Rasen unbespielbar: MSV Duisburg gegen 1. FC Köln abgesagt

Der Rasen im Stadion des MSV Duisburg ist nicht bespielbar.

Der Rasen im Stadion des MSV Duisburg ist nicht bespielbar.

Foto: MSV Duisburg

Duisburg.   Das Spiel MSV Duisburg gegen den 1. FC Köln am Sonntag, 17. März, ist abgesagt worden. Grund ist der schlechte Zustand des Rasen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie der MSV Duisburg am Samstagmittag mitteilte, könne die Zweitliga-Partie gegen den 1. FC Köln nicht stattfinden. Das hat eine Platzkommission am Vormittag entschieden. Am Freitag hatte der KFC Uerdingen gegen SC Fortuna Köln gespielt und dabei den im Winter frisch verlegten Rasen "gehörig umgepflügt", schreibt der MSV Duisburg auf seiner Homepage.

"Dass die Drittligapartie des KFC Uerdingen gegen SC Fortuna Köln überhaupt angepfiffen wurde, ist für mich unverständlich und ärgert mich sehr", sagt MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt. Auch Trainer Torsten Lieberknecht äußert sich enttäuscht, dass die Begegnung gegen Köln nicht stattfindet. "Wir hätten einfach sehr gerne gespielt", sagt er.

Training am Samstag wie geplant

Seine Mannschaft trainiert wie geplant um 16 Uhr auf dem Rasen der Westender Straße. Am Sonntag hat nun Mannschaft frei.

Ein neuer Termin für die Begegnung steht noch nicht fest. Die Eintrittskarten behielten ihre Gültigkeit, teilte der Verein weiter mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (8) Kommentar schreiben