MSV Duisburg

MSV-Legende Dietz nach Herzinfarkt auf dem Weg der Besserung

MSV-Legende Bernard "Ennatz" Dietz

MSV-Legende Bernard "Ennatz" Dietz

Foto: imago

Duisburg.  Bernard Dietz hat einen Herzinfarkt erlitten. Der 70-jährige Ex-Nationalspieler kann das Krankenhaus am Freitag vielleicht wieder verlassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Große Sorge um MSV-Legende Bernard Dietz: Der 70-Jährige erlitt einen Herzinfarkt und unterzog sich bereits in einer Spezialklinik in Eisenach einer Operation. Wie sein Verein, der Fußball-Zweitligist MSV Duisburg, mitteilte, befindet sich Dietz aber schon wieder auf dem Weg der Besserung. Er soll am Wochenende wieder nach Hause kommen.

Bernard Dietz, der dem Vorstand des MSV Duisburg angehört, klagte in der vergangenen Woche im Urlaub am Lago Maggiore über Atembeschwerden. Nach der Heimkehr suchte der Europameister von 1980 seinen Hausarzt auf, der ihn sofort in die Klinik einwies. In Eisenach setzten ihm die Ärzte drei Stents ein.

Doku über „Ennatz“ feiert Premiere

Bernard Dietz, der auch unter der sportlichen Talfahrt seiner Zebras leidet, fühlt sich aber fit genug, um in der kommenden Woche seine Termine wahrzunehmen. Am Samstag, 13. Oktober, 19.02 Uhr, feiert der Dokumentationsfilm „Ennatz – eine Zebralegende“ im Theater am Marientor in Duisburg Premiere.

In Kürze wird Bernard Dietz eine Reha antreten, um wieder zu Kräften zu kommen. Dietz weiß, dass er künftig einen Gang herunterschalten muss. Und die MSV-Profis wissen, dass sie ihrem Vorstandsmitglied mit guten Ergebnissen bei der Genesung helfen können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik