MSV Duisburg

MSV Duisburg verpasst die Tabellenführung - 1:3 gegen Meppen

Tim Albutat kann es nicht fassen: Der MSV Duisburg patzte gegen den SV Meppen.

Tim Albutat kann es nicht fassen: Der MSV Duisburg patzte gegen den SV Meppen.

Foto: firo

Duisburg.  Die Tabellenspitze wollte der MSV Duisburg erobern - doch nun bleibt der MSV Siebter. Das Nachholspiel gegen Meppen verloren die Zebras mit 1:3.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fußball-Drittligist MSV Duisburg verpasste den Sprung an die Tabellenspitze. Die Zebras verloren am Mittwochabend das Nachholspiel gegen den SV Meppen mit 1:3 (1:3). Damit kassierte der Zweitliga-Absteiger die erste Heimniederlage der Saison.

Dabei erwischte der MSV vor 15.192 Zuschauern einen Auftakt nach Maß. Schon in der sechsten Minute traf Lukas Daschner zur Duisburger Führung. Es lief nach Plan. Doch in der Folgezeit leisteten die sich die Duisburger im Mittelfeld und in der Abwehr haarsträubende Fehler. Vor allem die Innenverteidiger Lukas Boeder und Marvin Compper erwischten einen rabenschwarzen Tag.

Der SV Meppen nahm die Duisburger Geschenke dankend an. Mit einem Doppelschlag durch Marius Kleinsorge (15.) und Deniz Undav (18.) gingen die Emsländer mit 2:1 in Führung. In der 40. Minute legten die Gäste durch Kleinsorge, der der überragende Mann des Abends war, noch das 3:1 nach.

Der MSV, der zuletzt zwei Spiele nach Rückständen drehen konnte, fand in der zweiten Halbzeit kein Mittel, das Spiel an sich zu reißen. Die erste Torchance im zweiten Durchgang verbuchte Stürmer Vincent Vermeij in der 85. Minute. Der Niederländer köpfte den Ball an den Pfosten. Auf der Gegenseite verhinderte MSV-Torwart Leo Weinkauf bei mehreren gefährlichen Kontern der Gäste eine höhere Niederlage.

So spielten der MSV Duisburg und der SV Meppen

MSV Duisburg: Weinkauf - Bitter, Boeder, Compper, Schmeling - Albutat (61. Engin), Ben Balla - Stoppelkamp, Daschner (61. Sliskovic), Mickels - Vermeij. Trainer: Lieberknecht

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Puttkammer, Komenda, Amin - Egerer, Evseev - Kleinsorge (83. Tankulic), Piossek (87. Osee), Rama - Undav (64. El-Helwe). Trainer: Neidhart

Tore: 1:0 Daschner (6.), 1:1 Kleinsorge (16.), 1:2 Undav (18.), 1:3 Kleinsorge (40.).

Der MSV-Ticker zum Nachlesen:

MSV Duisburg - Meppen 1:3
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben