HSV-Tickets

MSV Duisburg verkauft am Donnerstag weitere HSV-Tickets

Die Fans des MSV Duisburg – hier beim Auswärtsspiel in Paderborn, erhalten für das letzte Saisonspiel beim Hamburger SV weitere Tickets.

Die Fans des MSV Duisburg – hier beim Auswärtsspiel in Paderborn, erhalten für das letzte Saisonspiel beim Hamburger SV weitere Tickets.

Foto: firo/Christopher Neundorf

Duisburg.   Der MSV Duisburg hatte für das letzte Saisonspiel beim HSV nur ein reduziertes Kartenkontingent in Hamburg angefordert. Das sorgte für Ärger.

Die Anhängerschaft des MSV Duisburg war in den letzten Tagen in Aufruhr. Der Grund: Der MSV hatte für das letzte Saisonspiel beim Hamburger SV (Sonntag, 19. Mai) nur 2000 der ihm zustehenden 5500 Karten angefordert. Dieses Kontingent war schon kurz nach Beginn des exklusiven Vorverkaufs für Dauerkarteninhaber und Mitglieder vergriffen, viele Fans blieben auf der Strecke.

MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt erklärt das so: „Da der HSV mit einem auserkauften Haus rechnet, wären wir vier Wochen vor dem Spiel verpflichtet gewesen, alle Karten, die wir bestellt haben, zu bezahlen – auch wenn wir sie nicht verkauft hätten.“ Der MSV habe vorher das Interesse in der Fanszene abgeklopft und mit „kaufmännischer Weitsicht gehandelt“.

Stehplatzkarten vergriffen

Die gute Nachricht für die Fans: Ab Donnerstag sind im Fanshop in der Arena 570 weitere Sitzplatzkarten erhältlich. Peter Mohnhaupt: „Wenn auch das nicht reicht, können wir noch weitere 800 Karten nachbestellen.“ Stehplatzkarten sind laut Mohnhaupt vergriffen. Die zusätzlichen Sitzplatzkarten kosten 38 Euro. Im ersten Rutsch waren auch Karten zum Preis von 50 Euro erhältlich. Dieser ungewöhnlich hohe Preis sorgte in Fankreisen für Verärgerung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben