Fußball

MSV Duisburg: Girth und Bakir sind wieder auf dem Trainingsplatz

Benjamin Girth (rechts) konnte bislang kaum für den MSV spielen.

Benjamin Girth (rechts) konnte bislang kaum für den MSV spielen.

Foto: Jürgen Fromme / firo Sportphoto

Duisburg.  Der MSV Duisburg hofft, demnächst wieder auf seine lange verletzt ausgefallenen Offensivkräfte bauen zu können. Mannschaftstraining startet bald.

Benjamin Girth und Alaa Bakir haben mit der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte bereits begonnen. Die beiden Offensivspieler des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg trainieren bereits wieder auf dem Zebra-Gelände an der Westender Straße.

Girth (Schultereckgelenksprengung) und Bakir (Meniskusanriss) sollen nach der langen Verletzungspause langsam an das Mannschaftstraining herangeführt werden. Das beginnt am Donnerstag in einer Woche, am 7. Dezember.

Lesen Sie auch: MSV Duisburg: Ralf Heskamp macht Andreas Rüttgers ein Angebot

Mittelfeldspieler Alaa Bakir hatte bereits am 15. August im vierten Saisonspiel, dem 3:1 gegen den SC Freiburg II, einen Meniskusriss erlitten. Stürmer Benjamin Girth fiel ab Ende August aus, nachdem er sich beim Gastspiel gegen 1860 München (1:4) eine Schultereckgelenksprengung zugezogen hatte. Trainer Torsten Ziegner hofft nun, dass beide Leistungsträger zum Start nach der Winterpause am 14. Januar in Saarbrücken wieder als Offensivoptionen zur Verfügung stehen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: MSV Duisburg