3. Liga

Spiele des MSV Duisburg in München und gegen Jena abgesagt

In der 3. Liga rollt vorerst kein Ball. Der DFB hat die nächsten beiden Spieltage abgesagt. Damit fällt auch das Spiel des MSV Duisburg bei 1860 München aus.

In der 3. Liga rollt vorerst kein Ball. Der DFB hat die nächsten beiden Spieltage abgesagt. Damit fällt auch das Spiel des MSV Duisburg bei 1860 München aus.

Foto: firo Sportphoto / Volker Nagraszus / firo Sportphoto

Duisburg.  Der DFB verlegt aufgrund der Corona-Krise die nächsten beiden Drittliga-Spieltage. Damit fällt die Partie des MSV Duisburg gegen 1860 aus.

Der Deutsche Fußball-Bund hat die Drittliga-Spieltage 28 und 29 aufgrund der Corona-Krise abgesagt. Damit fallen die Partien des MSV Duisburg beim TSV 1860 München (Samstag, 14. März) und gegen den FC Carl Zeiss Jena (Mittwoch, 18. März) aus.

Liga-Versammlung am Montag

Die beiden Spieltage sollen laut Pressemitteilung des DFB frühestens Anfang Mai nachgeholt werden. Offen ist noch, wie es ab Spieltag 30 weitergehen wird. Der DFB hat alle Klubs der 3. Liga für Montag zu einer außerordentlichen Versammlung nach Frankfurt eingeladen. Der MSV würde am Samstag, 21. März, in seiner Arena gegen den Chemnitzer FC spielen.

Der MSV Duisburg hatte am Vormittag erklärt, dass Spiele ohne Publikum für den Klub keine Option seien. Laut Geschäftsführer Michael Klatt würde jedes Geisterspiel den Klub rund 260.000 Euro kosten.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben