2. Bundesliga

HSV patzt erneut, Werder Bremen geht in Dresden unter

Marco Friedl geht nach der 0-3-Klatsche für Werder Bremen bei Dynamo Dresden enttäuscht vom Platz.

Marco Friedl geht nach der 0-3-Klatsche für Werder Bremen bei Dynamo Dresden enttäuscht vom Platz.

Foto: dpa

Hamburg.  Die beiden Aufstiegskandidaten Hamburger SV und Werder Bremen haben in der 2. Bundesliga Rückschläge erlitten. Tabellenführer ist Regensburg.

Die beiden Mitfavoriten Hamburger SV und Werder Bremen haben im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga weiter an Boden verloren. Der Bundesliga-Absteiger aus Bremen leistete sich am achten Spieltag eine deutliche 0:3 (0:1)-Schlappe bei Dynamo Dresden und rutschte in der Tabelle auf Rang zehn ab. Der HSV kam im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus und bleibt als Siebter weiter hinter den eigenen Erwartungen zurück. Das dritte Sonntagsspiel zwischen Gastgeber Hannover und Sandhausen endete mit einem 2:1 (0:0)-Erfolg der Gäste.

Jahn Regensburg übernimmt die Tabellenführung

Tabellenführer ist Jahn Regensburg, das mit einem 3:2 (2:0) über Erzgebirge Aue am Freitag an die Spitze zurückgekehrt war. Dabei löste das Überraschungsteam den bisherigen Ligaprimus SC Paderborn wieder ab, der am Samstag beim 1:2 (1:0) gegen Holstein Kiel daheim einen Rückschlag erlitt. (dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben