Gladbach

Gladbachs Millionen-Flop Kolodziejczak wechselt nach Mexiko

Timothée Kolodziejczak bestritt nur zwei Pflichtspiele für Borussia Mönchengladbach.

Foto: dpa

Timothée Kolodziejczak bestritt nur zwei Pflichtspiele für Borussia Mönchengladbach. Foto: dpa

Mönchengladbach.  Für acht Millionen Euro wechselte Timothée Kolodziejczak im Winter zu Borussia Mönchengladbach. Nach nur zwei Pflichtspielen ist er wieder weg.

Der Transfer von Timothée Kolodziejczak zum mexikanischen Fußball-Erstligisten UANL Tigres ist perfekt. Der Innenverteidiger verlässt Bundesligist Borussia Mönchengladbach nach nur zwei Pflichtspielen in acht Monaten. Der Franzose war im Winter für acht Millionen Euro vom FC Sevilla an den Niederrhein gewechselt.

Keine Angabe zur Ablösesumme

"Kolo" erhält bei seinem neuen Klub einen Vertrag bis 2020. Über die Ablösesumme für den 25-Jährigen wurde nichts bekannt. Kolodziejczak hatte sich in der Sommervorbereitung einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und war daher in der laufenden Spielzeit noch nicht für die Fohlenelf aufgelaufen (sid).

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik