DFB-Pokal

Gladbach: Schwarze Serie im Duell mit Dortmund geht weiter

Gladbachs Mittelfeldspieler Florian Neuhaus im Duell mit Dortmunds Torwart Marwin Hitz.

Gladbachs Mittelfeldspieler Florian Neuhaus im Duell mit Dortmunds Torwart Marwin Hitz.

Foto: dpa

Dortmund.  Die Borussen-Duelle scheinen Mönchengladbach seit Jahren nicht mehr zu liegen. Der Klub vom Niederrhein kämpft gegen einen Dortmund-Fluch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der bislang letzte Sieg der Borussia aus Mönchengladbach im Duell mit Dortmund liegt rund viereinhalb Jahre zurück. Am 11. April 2014 gewann das Team unter dem damaligen Trainer Lucien Favre gegen den BVB mit 4:1. Dann begann für die Gladbacher eine schwarze Serie, die sich nun auch im DFB-Pokal fortsetzte: Mit der 1:2 (0:0)-Niederlage in dem Zweitrunden-Spiel in Dortmund am Mittwochabend verlor der fünfmalige Deutsche Meister sein zehntes Borussen-Duell in Serie. BVB-Trainer Favre hat nun bereits vier Partien gegen seinen ehemaligen Klub gewonnen.

Dabei sah es zwischenzeitlich danach aus, als könnte Gladbach diesmal als Sieger vom Platz gehen. Der Bundesliga-Spitzenreiter führte vor 79.800 Zuschauern durch den Treffer von Marcus Thuram (71. Minute). Nationalspieler Julian Brandt entschied die Partie jedoch mit seinen beiden Treffern (77./80.) zugunsten des BVB, der sich bereits elf Tage zuvor in der Liga mit 1:0 im Borussen-Duell durchgesetzt hatte.

Erstes Pokal-Aus für Gladbach im Borussen-Duell

Gleichzeitig unterlag Gladbach den Dortmundern am Mittwoch erstmals im DFB-Pokal. 1986 am Bökelberg (6:1) und 2003 im Borussia-Park (2:1) hatten die Gastgeber in Mönchengladbach gewonnen. Beide Partien waren damals Zweitrunden-Spiele im Oktober. Beim dritten Aufeinandertreffen im Pokal − erneut in diesem Monat − verpasste Gladbach nun den Einzug ins Achtelfinale.

„Wir sind ausgeschieden. Das ist bitter“, sagt Sportdirektor Max Eberl. „Wir haben zwei Spiele in Dortmund gemacht und waren in beiden Spielen die Mannschaft, die mehr den Sieg verdient gehabt hätte“, meinte der 46-Jährige. Die nächste Begegnung der beiden Klubs steht am 25. Bundesliga-Spieltag (6. bis 8. März, genauer Spieltermin noch offen) in Mönchengladbach auf dem Programm. Die Rückrunden-Partie bietet Gladbach die nächste Chance, seine schwarze Serie zu beenden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben