Gladbach

Gladbach-Pechvogel Patrick Herrmann fällt wieder lange aus

Patrick Herrmann.

Foto: firo

Patrick Herrmann. Foto: firo

Mönchengladbach.  Ausgerechnet Patrick Herrmann hat sich im Training von Borussia Mönchengladbach verletzt. Er wird in dieser Saison nicht mehr spielen können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für Patrick Herrmann von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist die Saison wohl vorzeitig beendet. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich am Mittwoch im Training einen Außenband- und Innenbandteilriss im linken Sprunggelenk zu. Nach Angaben der Borussia fällt Herrmann "bis auf Weiteres" aus.

Herrmann hatte in den vergangenen drei Spielen jeweils in Borussias Startelf gestanden. Zuvor hatte sich der Pechvogel nach mehreren Verletzungen zurück in die Mannschaft gekämpft. Seit 2015 wird Herrmann immer wieder von Blessuren zurückgeworfen.

Trainer Dieter Hecking muss derzeit in Raul Bobadilla (Aufbautraining nach Muskelfaserriss im Oberschenkel), Fabian Johnson (Rückenproblemen), Mamadou Doucoure (Muskelteilriss im Oberschenkel) und Juli Villalba (Muskelbündelriss) verletzungsbedingt auf vier weitere Spieler verzichten. In Gastspiel bei Bayern München am Samstag (18.30 Uhr/Sky) fehlt zudem Kapitän Lars Stindl wegen einer Gelbsperre. (sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik