Gladbach

Gladbach muss in Bremen auf Raul Bobadilla verzichten

Muss passen: Raul Bobadilla.

Foto: firo

Muss passen: Raul Bobadilla. Foto: firo

Mönchengladbach.  Borussia Mönchengladbach peilt beim Gastspiel bei Werder Bremen drei Punkte an. Die Begegnung ist bereits ausverkauft. Unsere Splitter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Personal: Borussia Mönchengladbach muss beim Bundesliga-Auswärtsspiel am Sonntag (18 Uhr/Sky) beim Tabellenvorletzten Werder Bremen auf Raul Bobadilla verzichten. Der gebürtige Argentinier mit paraguayanischem Pass klagt seit dem 2:1-Erfolg über Hannover 96 über eine Schambeinreizung. Ebenso nicht im Kader sind zwei Langzeitverletzte: Tobias Strobl (Kreuzbandriss im Knie) und László Bénes (Mittelfußbruch).

Gegner: Seit zehn Bundesligaspielen sind die Bremer saisonübergreifend ohne Sieg. In der laufenden Spielzeit konnte Werder nur das DFB-Pokalspiel beim Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers (3:0) gewinnen. Ein Grund für die Erfolglosigkeit ist der Verletzungsausfall von Torjäger Max Kruse. Der Ex-Gladbacher hat sich einen Schlüsselbeinbruch zugezogen und fehlt den Grün-Weißen bis auf weiteres. Werder hat in sieben Bundesligaspielen nur drei Treffer erzielt.

Schiedsrichter: Der Stuttgarter Markus Schmidt leitet am Sonntag das Gladbach-Spiel in Bremen. Der 44-Jährige vom SV Sillenbach pfiff eine Bundesliga-Partie der Borussen zuletzt am 15. April 2016. Damals verlor die Fohlenelf bei Absteiger Hannover 96 nach einer schwachen Leistung mit 0:2.

Statistik: Die Borussia hat 36 der bislang 96 Bundesliga-Treffen mit Werder Bremen gewonnen. Die Hansestädter schafften zwei Siege mehr. Zuletzt allerdings war Gladbach am Drücker: In der Liga gelangen drei Erfolg über Werder am Stück. Beim 1:0 am 11. Februar 2017, dem jüngsten Vergleich der Teams, erzielte Thorgan Hazard mit einem Rechtsschuss in der zwölften Minute das Siegtor im Weserstadion.

Rücktritt: Beim SV Werder hat Zlatko Junuzovic, ein enger Freund von Gladbachs Innenverteidiger Jannik Vestergaard, seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft Österreichs erklärt. Der 30-Jährige spielte 55-mal für Team Austria, will sich aber nach der verpassten WM-Qualifikation voll auf seinen Klub konzentrieren.

Zuschauer: Das Gladbacher Gastspiel in Bremen am Sonntag ist mit 42 100 Zuschauern restlos ausverkauft. Die Borussia wird von rund 4500 Fans ins Weserstadion begleitet.

Training: Die Borussia bestreitet am Samstag um 13 Uhr das Abschlusstraining und reist anschließend per Bus nach Bremen.

Regionalliga: Fast parallel mit der Bundesliga-Elf spielt Borussias U23 am Sonntag in der Regionalliga West. Bei Westfalia Rhynern erfolgt der Anstoß für die Mannen von Cheftrainer Arie van Lent allerdings schon um 15 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik