Nach Debakel beim BVB

Gladbach bittet Real Madrid um Hilfe bei der Abwehr-Suche

Gladbachs Abwehr ließ in Dortmund sechs Tore zu.

Foto: firo

Gladbachs Abwehr ließ in Dortmund sechs Tore zu. Foto: firo

Mönchengladbach.  Borussia M'gladbach hat das 1:6-Debakel beim BVB verarbeitet. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter scherzte der Bundesligist in Richtung Madrid.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach kann mittlerweile über die bittere 1:6 (0:3)-Pleite am Samstag bei Borussia Dortmund scherzen. Auf einen Foto-Tweet von Titelverteidiger Real Madrid vom Abflug zum Champions-League-Schlager am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) in Dortmund antworteten die Gladbacher beim Kurznachrichtendienst: "Falls Ihr unsere Abwehr findet, schickt sie bitte nach Mönchengladbach weiter."

Zweimal Maximilian Philipp (28./38.), dreimal Pierre-Emerick Aubameyang (45./49./62.) sowie Julian Weigl (79.) hatten den Gladbachern ein halbes Dutzend Tore eingeschenkt. Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Lars Stindl (66.). (sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik