Nach Pokalsieg

So macht sich Frankfurt über Ribery und die Bayern lustig

Feierbiest: Eintracht-Keeper Hradecky.

Foto: Screenshot Facebook/Eintracht Frankfurt

Feierbiest: Eintracht-Keeper Hradecky.

Berlin.  Die Bayern zeigten sich nach dem 1:3 im Pokalfinale als schlechte Verlierer. Eintracht-Keeper Hradecky nahm es mit Humor - konnte sich einen Seitenhieb aber nicht verkneifen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit diesem Triumph hatte wohl niemand so wirklich gerechnet: Im Finale des DFB-Pokals besiegte Eintracht Frankfurt den haushohen Favoriten Bayern München mit 3:1.

Nach der Pokal-Übergabe wurde die Feier irgendwann in die Kabine verlegt. Aus dieser posteten die Frankfurter dann zu später Stunde ein kurzes Video von Torwart Lukas Hradecky.

Hradecky imitiert Ribéry

Darin wird der Finne aufgefordert, mit dem Pokal in der Hand zu jubeln. Zunächst tut er überrascht und fragt nach, was er tun soll. Dann stemmt er die Trophäe in die Höhe und ruft „Jubel“. Ein deutlicher Seitenhieb auf den Gegner und Franck Ribéry.

Der Hintergrund: Bei der Meisterfeier des FC Bayern vor gut einer Woche wurde Ribéry von einem Kameramann aufgefordert, mit der Schale zu jubeln. Der Franzose stellte sich auf, zeigte die Schale, rief ebenfalls laut „Jubel“ und sorgte so für zahlreiche Lacher im Netz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik