Transfer-Ticker

Schalke an Rom-Spieler interessiert, FC Bayern kommentiert Ronaldo-Gerücht

| Lesedauer: 50 Minuten
Superstar Cristiano Ronaldo steht bei Manchester United unter Vertrag.

Superstar Cristiano Ronaldo steht bei Manchester United unter Vertrag.

Foto: dpa

Essen.  Die heiße Phase auf dem Transfermarkt beginnt. In diesem Ticker halten wir Sie bis zum Deadline Day am 1. September auf dem Laufenden.

Es kommt Bewegung auf den Transfermarkt. Erste spektakuläre Wechsel wurden bereits verkündet, weitere werden folgen, bis das Sommer-Transferfenster am 1. September schließt. In diesem Transfer-Ticker werden wir Sie über die wichtigsten Entwicklungen, aber auch über Gerüchte auf dem Laufenden halten. Der Fokus wird auf den Reviervereinen Borussia Dortmund, VfL Bochum, FC Schalke 04, MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen liegen.

Mehr News und Gerüchte zu BVB, VfL, Schalke und RWE: Hier geht es zu unserem Transfer-Ticker

Freitag, 24. Juni

Interesse an Ronaldo? Bayern dementiert

Wildes Gerücht aus Spanien: Einer Meldung des Sportblatts AS zufolge soll Bayern München bei der Nachfolge-Suche für den abwanderungswilligen Weltfußballer Robert Lewandowski niemand Geringeren als Weltstar Cristiano Ronaldo auf dem Zettel haben. Der deutsche Rekordmeister bereite einen „großen Tausch“ vor: CR7 für „Lewy“.

Ronaldo (37) habe sich demnach entschlossen, seinen 2023 auslaufenden Vertrag bei Manchester United nicht erfüllen und den englischen Rekordchampion vorzeitig verlassen zu wollen. „Und sein nächstes Ziel könnte München sein“, schreibt die Zeitung.

Das dementierte allerdings Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic. „Cristiano Ronaldo ist ein Topspieler mit einer herausragenden Karriere. Das Gerücht, das im Umlauf ist, ist allerdings ein Gerücht, an dem nichts dran ist“, sagte der Bosnier bei Sky.

Schalke an Mittelfeldspieler von AS Rom interessiert

Amadou Diawara wird als Neuzugang auf Schalke gehandelt. Doch wie realistisch ist der Transfer des Mittelfeldspielers der AS Rom? Lesen Sie hier unseren Faktencheck zum Schalke-Kandidaten.

BVB verpflichtet Talent aus den Niederlanden

Der BVB verstärkt seine U23: Prince Aning kommt aus dem Nachwuchs von Ajax Amsterdam und erhält in Dortmund einen Vierjahresvertrag.

Köln holt U21-Nationalspieler Martel

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat U21-Nationalspieler Eric Martel langfristig unter Vertrag genommen. Der 20-Jährige, seit 2017 bei RB Leipzig ausgebildet und zuletzt an Austria Wien ausgeliehen, unterschrieb beim Conference-League-Teilnehmer einen Vertrag bis 2026.

Trainer Steffen Baumgart zeigte sich derweil mit der bisherigen Transferphase „sehr zufrieden. Ich habe immer gelesen, wer uns abgesagt hat. Mit denen, die angeblich abgesagt haben, habe ich nicht ein einziges Gespräch geführt“, sagte er am Freitag bei der ersten Zusammenkunft mit der Mannschaft zu den Leistungstests.

Erik Thommy wechselt in die USA

Erik Thommy wechselt vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart in die Major League Soccer (MLS) zu Sporting Kansas City. Der 27-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2024 plus Option für ein weiteres Jahr. „Das ist ein großer Schritt in meiner Karriere“, sagte der Offensivspieler. Thommy, der in der Bundesliga auch für den FC Augsburg und Fortuna Düsseldorf spielte, erhielt beim VfB keinen neuen Vertrag.

Wildes Gerücht um Ronaldo und Bayern München

In die Spekulationen um Robert Lewandowskis Zukunft beim FC Bayern mischt jetzt die spanische Sportzeitung „AS“ ein abenteuerlich wirkendes Gerücht. Angeblich sollen die Münchner den polnischen Weltfußballer im Falle seines Wechsels zum FC Barcelona womöglich durch Cristiano Ronaldo ersetzen wollen, wie das Blatt ohne Nennung von konkreten Quellen berichtet. Demnach haben die Bayern dem portugiesischen Superstar zugesichert, mit ihm den erneuten Angriff auf den Gewinn der Champions League starten zu wollen.

Seit längerem wird spekuliert, dass der 37 Jahre alte Ronaldo Manchester United nach nur einer Saison wieder verlassen will. Berichten zufolge gibt es mehrere Interessenten für eine Verpflichtung des fünfmaligen Weltfußballers. Ronaldo soll zum Ende seiner Karriere noch einmal eine neue Herausforderung bei einem Top-Club mit großen Titelchancen suchen.

Donnerstag, 23. Juni

Ilsanker geht von Frankfurt nach Genua

Der bisherige Eintracht-Frankfurt-Profi Stefan Ilsanker wechselt zum CFC Genua in die zweite italienische Liga. Der Serie-B-Verein bestätigte am Donnerstag die Verpflichtung des 33 Jahre alten Fußballprofis. Der Österreicher unterschrieb bei dem abgestiegenen Team einen Zweijahresvertrag. „Der Club will den sofortigen Wiederaufstieg und ich möchte helfen, dass dieser Traditionsverein wieder erfolgreichen Fußball in der Serie A spielt“, sagte der Mittelfeldspieler in einer Mitteilung seines Managements.

Ilsankers Kontrakt beim Europa-League-Sieger Frankfurt lief aus. Der Nationalspieler hatte vor den zweieinhalb Saisons in Frankfurt in der Bundesliga schon viereinhalb Jahre für RB Leipzig gespielt. Mit seiner Erfahrung soll Ilsanker in dem jungen Team aus der Küstenstadt in der norditalienischen Region Ligurien eine Führungsfigur werden.

Torhüter Ortega Moreno vor Wechsel zu Manchester City

Torhüter Stefan Ortega steht vor einem Wechsel zum englischen Fußball-Meister Manchester City. Wie der kicker berichtet, soll Ortega, dessen Vertrag beim Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld Ende Juni ausläuft, bei der Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola die Nummer zwei hinter Stammkeeper Ederson werden.

Ortega gehörte in der abgelaufenen Saison zu den Leistungsträgern der Ostwestfalen, für die er 67 Bundesliga- und 170 Zweitliga-Partien absolvierte. Ortegas Abschied aus Bielefeld stand bereits seit längerem fest, am letzten Bundesliga-Spieltag wurde der 29-Jährige emotional verabschiedet.

Fabio Kaufmann kehrt aus Karlsruhe nach Braunschweig zurück

Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat Fabio Kaufmann vom Liga-Konkurrenten Karlsruher SC verpflichtet. Der 29 Jahre alte Außenbahnspieler kehrt nach einem Jahr beim KSC zu den Niedersachsen zurück, wie der Club am Donnerstag mitteilte. Kaufmann, der bereits in der Saison 2020/21 für die Eintracht spielte, erhält einen Zweijahresvertrag. Über die Höhe der Ablöse vereinbarten beide Clubs Stillschweigen.

Nkunku verlängert in Leipzig bis 2026

RB Leipzig wird mit Torjäger Christopher Nkunku in die neue Saison starten. Der DFB-Pokalsieger hat den Vertrag mit dem 24 Jahre alten Franzosen deutlich aufgebessert und bis zum 30. Juni 2026 verlängert. Das teilte der sächsische Fußball-Bundesligist am Donnerstag mit. Medienberichten zufolge gibt es zudem eine Ausstiegsklausel, die dem französischen Nationalspieler bei rund 60 Millionen Euro einen Wechsel im kommenden Sommer ermöglichen würde. Der bisherige Kontrakt lief bis Sommer 2024.

„Nach dem großartigen Erfolg im DFB-Pokal war klar: Mein Weg ist hier noch nicht zu Ende – wir wollen mehr! Es hat mich wirklich beeindruckt, wie sich der Verein um mich bemüht hat“, sagte Nkunku in einer Pressemitteilung des Vereins und fügte an: „RB Leipzig hat sich in den letzten Jahren international einen Namen gemacht und immer wieder bestätigt, dass wir um Titel mitspielen können. In Zukunft wollen wir daran anknüpfen und noch einen draufsetzen.“

Mittwoch, 22. Juni

Mit diesem BVB-Talent will die Eintracht die Klasse halten

Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat den offensiven Mittelfeldspieler Immanuel Pherai von Borussia Dortmund verpflichtet. Der 21-jährige Niederländer gab in der vergangenen Saison sein Bundesliga-Debüt für den BVB, spielte ansonsten aber in der zweiten Mannschaft in der 3. Fußball-Liga. Alle Details zum Wechsel.

Schalke: Was passiert mit Darko Churlinov?

Darko Churlinov, ausgeliehen von Schalke 04 in der Aufstiegssaison, muss erst einmal zum VfB Stuttgart zurück, eine Kaufoption enthielt der Leihvertrag nicht. Der Spieler wäre gerne geblieben, Schalke wollte ihn halten. Die S04-Verantwortlichen haben die Hoffnung auf eine Rückkehr noch nicht aufgegeben.

Perfekt: FC Bayern holt Star-Stürmer Sadio Mane

Der Transfer des senegalesischen Stürmerstars Sadio Mane vom FC Liverpool zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München ist perfekt. Was die Bayern-Verantwortlichen zur Verpflichtung des Liverpool-Stars sagen, lesen Sie hier.

Auch Julian Weigl ist Thema bei Eintracht Frankfurt

Den ersten Spieler mit Dortmunder Vergangenheit hat Eintracht Frankfurt bereits verpflichtet. Mario Götze wechselt von PSV Eindhoven zu den Hessen. Er könnte dort auf einem alten Bekannten treffen. Auch Julian Weigl ist laut Frankfurter Rundschau ein Thema bei der Eintracht. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler spielte von 2015 bis Ende 2019 für den BVB, anschließend wechselte er zu Benfica Lissabon. Beim Topteam aus Portugal steht er noch bis zum 30. Juni 2024 unter Vertrag.

Nur noch Details fehlen: BVB kurz vor Haller-Deal

Der Wechsel von Sebastien Haller von Ajax Amsterdam zu Borussia Dortmund steht nach Informationen dieser Redaktion kurz vor dem Abschluss. Nur noch Details sind zu klären, der Medizincheck beim BVB soll in Kürze erfolgen. Lesen Sie hier alle Hintergründe.

Perfekt: Ex-BVB-Profi Erik Durm wechselt von Frankfurt nach Kaiserslautern

Weltmeister Erik Durm wechselt von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt zu Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern. Das bestätigten beide Clubs am Mittwoch. „Wir freuen uns, mit Erik Durm einen Spieler verpflichten zu können, der nicht nur Qualität und Erfahrung mitbringt, sondern auch sehr variabel und auf allen Positionen auf der Außenbahn einsetzbar ist“, sagte Kaiserslauterns Geschäftsführer Thomas Hengen. Trotz seiner Erfolge habe Durm „immer noch Ambitionen und aufgrund seiner Herkunft eine hohe Identifikation mit dem FCK“.

Gladbach: Bénes-Wechsel zum HSV offiziell

Beim Transfer von László Bénes von Borussia Mönchengladbach zum Hamburger SV haben beide Parteien am Mittwochmorgen Vollzug gemeldet. Der 24-jährige Nationalspieler der Slowakei unterschrieb bei dem Zweitligisten einen Vierjahresvertrag und soll dort das zentrale Mittelfeld verstärken. Bénes wechselte im Sommer 2016 vom MSK Zilina nach Mönchengladbach.

VfL Wolfsburg an Ex-BVB-Verteidiger interessiert

Der VfL Wolfsburg ist nach einem Bericht der „Bild“ (Mittwoch) am früheren Dortmunder Jeremy Toljan interessiert. Da der Schweizer Kevin Mbabu (27) beim Fußball-Bundesligisten aus Niedersachsen intern seinen Wechselwunsch hinterlegt haben soll, würde auf der Rechtsverteidigerposition Handlungsbedarf bestehen. Denn bei einem Wechsel des Nationalspielers hätten die Wölfe in Ridle Baku (24) und Talent Kilian Fischer (21) nur zwei Spieler auf der rechten Seite.

Der frühere U21-Europameister Toljan (27) spielt seit zwei Jahren bei US Sassuolo in der italienischen Serie A. Die Italiener wollen rund fünf Millionen Euro als Ablöse für den 27-Jährigen haben. In der Bundesliga lief der gebürtige Stuttgarter für die TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund auf.

Dienstag, 21. Juni

Weltmeister Durm vor Wechsel nach Kaiserslautern

Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor der Verpflichtung von Rechtsverteidiger Erik Durm. Der Weltmeister von 2014 soll von Bundesligist Eintracht Frankfurt in die Pfalz wechseln. Nach Informationen des „Kicker“ befindet sich der FCK in fortgeschrittenen Gesprächen mit Durm. Ein Abschluss stehe kurz bevor. Wie der TV-Sender Sky berichtet, habe Durm seinen Vertrag in Frankfurt bereits aufgelöst und befinde sich dem Vernehmen nach bereits in Kaiserslautern.

Eintracht Frankfurt: Götze-Transfer offiziell

Der Transfer von WM-Held Mario Götze zu Eintracht Frankfurt ist fix. Wie der Europa-League-Sieger verkündete, hat der 30-Jährige am Dienstag einen leistungsbezogenen Vertrag bis 2025 unterschrieben. Die Eintracht macht von einer Ausstiegsklausel in Höhe von vier Millionen Euro Gebrauch.

Torwartwechsel beim MSV: Müller kommt, Coppens geht

Der MSV hat seine lang ersehnte Nummer 1 gefunden. Von der Zweitvertretung von PSV Eindhoven kommt der 21-jährige Torwart Vincent Müller an die Wedau. Dort unterschrieb der drittligaerfahrene Keeper einen Vertrag bis 2024. In der Saison 2019/20 hütete er das Tor der Würzburger Kickers beim Aufstieg in die zweite Liga. Im Gegenzug wird Jo Coppens die Duisburger verlassen. Den belgischen Schlussmann zieht es zurück in seine Heimat zur KV St. Truiden.

BVB: Haller-Deal wird konkreter

Der Wechsel von Sebastién Haller zu Borussia Dortmund scheint näher zu rücken. Wie "Sport1" nun berichtet, soll das erste BVB-Angebot in Höhe von 33 Millionen Euro die Verantwortlichen beim niederländischen Meister Ajax Amsterdam bereits glücklich stimmen. Eine Einigung sei noch in dieser Woche zu erwarten, die ebenfalls diskutierten Namen Sasa Kalajdzic und Hugo Ekitike scheinen damit aus dem Rennen. Mit dem Nationalspieler der Elfenbeinküste würde der BVB einen Stürmer mit Torgarantie für sich gewinnen.

VfL Bochum: Bella-Kotchap vor England-Transfer

Innenverteidiger Armel Bella-Kotchap könnte den VfL Bochum bald verlassen. Laut "Sky"-Informationen steht der 20-Jährige vor einem Wechsel in die Premier League zum FC Southampton. Hier ordnen wir die bisherigen Informationen zum Deal ein.

FC Bayern: Mané in München gelandet – Medizincheck steht an

Der Transfer von Sadio Mané zum FC Bayern befindet sich wohl auf der Zielgeraden. Wie die "Bild" berichtet, soll der Außenstürmer des FC Liverpool um 11.21 Uhr am Münchener Flughafen gelandet sein. Mit an Bord des Privatjets von Mallorca soll auch Berater Björn Bezemer gewesen sein. Noch heute soll der 30-Jährige den obligatorischen Medizincheck beim deutschen Rekordmeister absolvieren.

Schalke 04: Gerücht um Außenstürmer aus Belgien

Nach Informationen der belgischen Zeitung „La Dernière Heure“ soll Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 Interesse an Manuel Benson (25) von Royal Antwerpen haben. Der belgische Außenstürmer ist ablösefrei, erzielte in der abgelaufenen Saison sechs Tore und bereitete acht weitere Treffer auf. Nach Informationen dieser Redaktion ist Benson auf Schalke allerdings kein Thema. Priorität hat auf Schalke die Suche nach einem neuen Abwehrchef. Außerdem ist die Rechtsverteidigerposition vakant.

VfL Bochum: Jordi Osei-Tutu soll heute vorgestellt werden

Rückkehrer Jordi Osei-Tutu soll den VfL Bochum verstärken. Nach Informationen dieser Redaktion, steht der Transfer kurz vor dem Abschluss. Der 23-Jährige weilt bereits in Bochum und hat den Medizincheck absolviert. Die offizielle Mitteilung könnte schon am Dienstag folgen.

U19-Talent von RWO wechselt zur SG Wattenscheid 09

Am Montag ist Fußball-Regionalligist SG Wattenscheid 09 ins Training eingestiegen – Ein Monat bleibt bis zum Start und 09 bastelt weiter am Kader: Neuestes Kadermitglied ist Kian Licina. Der 19-jährige Innenverteidiger kommt aus der Bundesliga-A-Jugend von Rot-Weiß Oberhausen, am Dienstag stellte ihn die SG 09 als Neuzugang vor. Bereits viermal spielte er auch für die U17-Nationalmannschaft von Montenegro.

Alario ist sich offenbar mit Eintracht Frankfurt einig

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt ist sich nach "Sky"-Informationen mit Bayer Leverkusens Stürmer Lucas Alario über einen Wechsel in diesem Sommer einig. Alario und sein Berater Pedro Aldave haben mit der Eintracht eine mündliche Vereinbarung getroffen.

Mönchengladbach verleiht Kersken nach Verlängerung an Meppen

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat Torhüter Jonas Kersken für die nächste Saison auf Leihbasis an den Drittligisten SV Meppen abgegeben. Wie die Borussia am Dienstag mitteilte, wurde im Zuge der Ausleihe der zuvor bis 2023 gültige Vertrag mit dem 21 Jahre alten Keeper in Mönchengladbach um zwei Jahre bis 2025 verlängert. In der abgelaufenen Saison war Kersken im Regionalliga-Team der Borussia zum Einsatz gekommen.

Mirko Slomka ist wohl Trainerkandidat bei Podolski-Klub Zabrze

Mirko Slomka, ehemaliger Trainer des FC Schalke 04, verhandelt offenbar über einen Wechsel zum 14-maligen polnischen Meister Gornik Zabrze, dem aktuellen Klub des Fußball-Weltmeisters Lukas Podolski. Das berichtete die „Bild“-Zeitung am Montagabend. Demnach sei Slomka am Wochenende mit seinem Berater nach Polen geflogen. Der 54 Jahre alte Slomka trainierte in der Bundesliga den FC Schalke 04 und seinen Heimatclub Hannover 96.

RB Leipzig leiht Talent Jäkel an Zweitligist Bielefeld aus

Nach dem Abgang von Junioren-Nationalspieler Sidney Raebiger leiht RB Leipzig Talent Frederik Jäkel an Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld aus. Das teilte der sächsische Fußball-Bundesligist am Montagabend mit. Die Leihe des 21 Jahre alten Innenverteidigers, der zuletzt zwei Jahre auf Leihbasis beim belgischen Club KV Oostende spielte, gilt zunächst für eine Saison. Obwohl der 1,94 Meter große Jäkel schon 2019 von der U19 zu den Profis hochgezogen worden war, konnte sich der gebürtige Torgauer nicht durchsetzen.

Montag, 20. Juni

Newcastle United mit Interesse an Dortmunds Hazard

Thorgan Hazard könnte einem Medienbericht zufolge den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in Richtung England verlassen. Wie die „Bild“ am Montag online berichtete, hat Premier-League-Club Newcastle United Interesse an dem Offensivspieler. Der belgische Nationalspieler war 2019 von Borussia Mönchengladbach zum deutschen Vizemeister gewechselt und hat dort noch einen Vertrag bis Sommer 2024.

Perfekt: Sebastian Polter wechselt von Bochum zu Schalke

Es hatte sich bereits angebahnt, nun ist es offiziell. Sebastian Polter stürmt in der kommenden Saison für den FC Schalke 04. Der Angreifer kommt vom VfL Bochum. Hier gibt es mehr Infos zum Transfer.

Schalke leiht Dries Wouters erneut aus

Der FC Schalke 04 verlängert die seit Januar bestehende Leihe von Dries Wouters: Der Abwehrspieler wird auch in der Saison 2022/2023 das Trikot des KV Mechelen überstreifen. Das gab der Klub am Montag bekannt.

Wechselwunsch: Gladbachs Benes will fest zum Hamburger SV

Der 24 Jahre alte Slowake Laszlo Bénes will nach Informationen des Kicker Borussia Mönchengladbach endgültig verlassen. Nach zwei Leihen - erst nach Augsburg, dann nach Kiel - soll es den zentralen Mittelfeldspieler zum Hamburger SV in die zweite Liga ziehen. Benes, dem der Durchbruch bei Erstligist Gladbach nicht gelang, kennt HSV-Trainer Tim Walter aus seiner Zeit bei Holstein Kiel.

Eintracht Frankfurt: Trainer Glasner hat bereits mit Götze gesprochen

Der Wechsel von Mario Götze zu Eintracht Frankfurt wird Medienberichten zufolge immer konkreter. Der 30-Jährige habe mit dem Fußball-Bundesligisten bereits weitestgehend Einigung erzielt, berichtete Sport1. Laut „Kicker“ sind die Gespräche der Hessen mit dem Weltmeister von 2014 zumindest schon in einem fortgeschrittenen Stadium. Demnach könnten die Frankfurter Götze für vier Millionen Euro aus seinem noch bis Mitte 2024 laufenden Vertrag bei PSV Eindhoven auslösen. Eintracht-Trainer Oliver Glasner habe sich bereits mit Götze ausgetauscht, berichtete die „Bild“.

Götze hatte die Bundesliga nach seinen Einsätzen für Borussia Dortmund und den FC Bayern München im Jahr 2020 verlassen. In Eindhoven blühte der Siegtorschütze des WM-Finals 2014 wieder auf und machte sich für andere Clubs interessant. Auch Benfica Lissabon und Inter Miami sollen sich um den Mittelfeldspieler bemühen. Dem Wechsel müsse noch der Aufsichtsrat der Eintracht zustimmen, hieß es.

Sonntag, 19. Juni

VfL Bochum: Spielmacher vom VfB Stuttgart im Visier

Wie "Sky" berichtet, steht der 27-jährige Offensivspieler Philipp Förster beim VfL Bochum auf dem Wunschzettel. Trotz Vertrags bis zum 30. Juni 2023 will ihn der Ligarivale abgeben. Bochum soll sehr gute Chancen auf eine Förster-Verpflichtung besitzen. Neben dem VfL soll auch der 1. FC Nürnberg heiß auf den Stuttgarter sein. Als Ablösesumme wurde rund 750.000 Euro fällig werden.

Förster bestritt in der Spielzeit 2021/2022 20 Bundesliga-Begegnungen, erzielte zwei Tore und legte einen Treffer vor. Zumeist kam er im zentralen, offensiven Mittelfeld zum Einsatz. Insgesamt kam er auf 969 Spielminuten. Er wurde im Nachwuchs des Karlsruher SC und VfB Stuttgart ausgebildet.

Schalke: Was nach dem Polter-Deal noch passieren soll

Schalke 04 holt Sebastian Polter vom VfL Bochum. Doch abgeschlossen sind die Transferaktivitäten mit der Verpflichtung des Stürmers noch nicht. Auf welchen Positionen die Schalker noch Handlungsbedarf haben, lesen Sie hier.

VfL Bochum: Jordi Osei-Tutu vor Rückkehr

Der VfL Bochum will Jordi Osei-Tutu vom FC Arsenal U23 zurück ins Revier holen. Der 23-Jährige spielte bereits 2019/20 für den damaligen Zweitligisten und hinterließ als rechter Außenstürmer mit seinem Tempo, seinen Dribblings und seinen Toren Eindruck. Alle Infos zum geplanten VfL-Transfer gibt es hier.

BVB weckt Interesse von Ajax-Topstürmer

Borussia Dortmund steht offenbar kurz vor der Verpflichtung eines Topstürmers. Nach Informationen der Bild-Zeitung will Sebastien Haller (27) von Ajax Amsterdam zum BVB wechseln. Demnach soll es den Nationalspieler der Elfenbeinküste statt etwa in die Premier League zurück in die Bundesliga ziehen. Wie die niederländische Zeitung „De Telegraaf“ am Sonntag berichtete, soll der BVB ein Angebot über 33 Millionen Euro für den früheren Profi von Eintracht Frankfurt abgegeben haben.

Nach dem Verlust von Top-Torjäger Erling Haaland ist der BVB auf der Suche nach einem neuen effizienten Torjäger. Haller, der bei Ajax noch einen Vertrag bis 2024 hat, schoss in 132 Erstligaspielen für Amsterdam 73 Tore. In acht Champions-League-Spielen für Ajax erzielte der Ivorer elf Tore. Zwei davon erzielte er in der vergangenen Gruppenphase gegen die Dortmunder, die anders als Amsterdam bereits in der Vorrunde scheiterten.

Der Poker um den früheren Torjäger von Eintracht Frankfurt läuft also. Denn der niederländische Meister ruft für Haller, der in 132 Liga-Partien für Utrecht und Amsterdam 73 Tore erzielte, mindestens 38 Millionen Euro. Ein hoher Preis für den BVB, der einen Ersatz für den zu Manchester City abgewanderten Stürmerstar Erling Haaland sucht.

Bochum-Stürmer Polter wechselt zu Revierrivalen

Sebastian Polter (31) verlässt den VfL Bochum in Richtung Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04. Nachdem der Wechsel zu Eintracht Frankfurt geplatzt war, zieht es den besten VfL-Torjäger (zehn Treffer) in die Nachbarstadt. Alle bisher bekannten Details zum Polter-Wechsel.

Polter kommt nicht - doch Frankfurt plant zwei Top-Transfers

Mario Götze im Anflug, Filip Kostic vor dem Abflug? Eintracht Frankfurt steht nach Medienberichten vor zwei spektakulären Transfers. Mit dem 30 Jahre alten WM-Helden von 2014 soll der Europa-League-Sieger über eine Rückkehr in die Fußball-Bundesliga verhandeln. Flügelflitzer Filip Kostic wechselt dagegen möglicherweise zu Juventus Turin. Fest steht vor dem Trainingsstart am 27. Juni jedenfalls, dass Abwehrspieler Martin Hinteregger nicht abwandert - sagt zumindest der Österreicher selbst.

Samstag, 18. Juni

Ex-BVB-Star Axel Witsel vor Wechsel zu Atlético Madrid?

Bei Vizemeister Borussia Dortmund wurde sein Vertrag nicht verlängert, nun könnte es für Axel Witsel (33) aber doch noch bei einem Topklub in Europa weitergehen. Wie der belgische Sender „RTBF“ berichtet, soll der Mittelfeldspieler vor einem Wechsel zu Atlético Madrid stehen. Nach seinem Abschied beim BVB wurde Witsel auch bei Olympique Marseille und den Los Angeles Galaxy gehandelt. Den Zuschlag sollen nun die Spanier erhalten.

MSV Duisburg: Velkov bei neuem Klub vorgestellt

Stefan Velkov wird ab der kommenden Saison nicht mehr für den Drittligisten MSV Duisburg spielen. Am Samstagabend wurde der 25-jährige Abwehrspieler dann bei seinem neuen dänischen Klub Vejle BK offiziell vorgestellt. Gegenüber dem RevierSport hat er sich zu seinem Wechsel und zum MSV Duisburg geäußert.

VfL Bochum: Polter-Wechsel zur Eintracht geplatzt

Stürmer Sebastian Polter wird nicht zu Eintracht Frankfurt wechseln. Der Transfer ist vom Tisch. Was das für den VfL Bochum bedeutet, lesen Sie hier.

Medien: Mané Dienstag zum Medizincheck in München

Stürmerstar Sadio Mané soll am kommenden Dienstag den Medizincheck in München absolvieren. Das berichtete am Samstag der britische TV-Sender Sky Sports. Die Untersuchung gilt als Formsache, danach dürfte der Wechsel des senegalesischen Fußball-Nationalspielers vom FC Liverpool zum FC Bayern auch offiziell bekanntgegeben werden.

Ex-Schalker zieht es nach Wien

Der Abschied von Guido Burgstaller vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli ist perfekt. Der 33 Jahre alte Österreicher kehrt in seine Heimat zu Rapid Wien zurück, wie der Hamburger Klub am Samstag mitteilte. Der ehemalige Schalker Stürmer hatte den Verein gebeten, ihn aus familiären Gründen aus seinem Vertrag zu lassen. Burgstaller möchte wieder näher bei seiner Familie sein, die in Österreich lebt. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Freitag, 17. Juni

Schalke-Zugang Alexander Schwolow in der Analyse

Der FC Schalke 04 hat seine neue Nummer eins verpflichtet. Alexander Schwolow wird von Hertha BSC ausgeliehen. Doch wie gut ist der neue Torwart der Schalker? Das erklären wir hier in unserer Analyse.

Medien: OGC Nizza will Kabak - doch Schalke ist das Angebot zu niedrig

Bundesliga-Aufsteiger FC Schalke 04 ist finanziell noch nicht aus dem Schneider - und hofft durch Transfereinnahmen weiter Geld in die klamme Kasse zu spülen. Ein Profi, für den sich die Schalker eine ordentliche Ablöse erhofft hatten, ist Ozan Kabak. Den 22-jährigen Verteidiger hatten die Gelsenkirchener an Norwich City ausgeliehen - doch der junge Türke, der auf Schalke noch einen Vertrag bis 2024 besitzt, konnte nicht überzeugen. Verletzungen und Leistungseinbrüche verhinderten dies. Am Ende der Saison stieg er mit Norwich aus der Premier League ab.

Laut Bild soll daher das erste Angebot auch deutlich unter dem liegen, was die Schalker sich erhofft haben. Demnach soll OGC Nizza sein Interesse bekundet und 6 Millionen Euro für Kabak geboten haben. Schalke hofft jedoch auf ein Angebot ab 8 Millionen Euro.

Bundesliga-Hammer: Götze soll vor Rückkehr stehen

Der frühere BVB-Star und Weltmeister Mario Götze könnte offenbar in die Fußball-Bundesliga zurückkehren. Wie die "Sport Bild" berichtet, will Eintracht Frankfurt den Offensivspieler von PSV Eindhoven verpflichten. Demnach habe es bereits erste Gespräche zwischen dem Champions-League-Teilnehmer und der Götze-Seite gegeben. Der WM-Held von 2014 kann seinen Verein für eine Ausstiegsklausel in Höhe von vier Millionen Euro verlassen und wäre für die Eintracht somit bezahlbar. Neben den Frankfurtern ist auch Benfica Lissabon an Götze interessiert.

„Gerüchte kommentieren wir für gewöhnlich nicht. Das handhaben wir auch in diesem Fall so“, sagte Eintracht-Medien-Chef Jan Strasheim am Freitag auf Nachfrage.

1. FC Köln holt Ex-Unioner Pedersen

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den dänischen Abwehrspieler Kristian Pedersen von Birmingham City verpflichtet. Der 27-Jährige, der zwischen 2016 und 2018 auch schon für Union Berlin in Deutschland aufgelaufen ist, wechselt ablösefrei vom englischen Zweitligisten an den Rhein und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Das teilte der Club am Freitag mit. „Kristian spielt meist auf der Linksverteidigerposition, kann aber auch im Abwehrzentrum als linker Innenverteidiger seine Stärken zum Einsatz bringen. Genau diese Positionsflexibilität haben wir gesucht“, sagte FC-Geschäftsführer Christian Keller.

Fortuna Düsseldorf findet Linksverteidiger

Fortuna Düsseldorf hat seinen ersten Zugang für die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga verpflichtet. Linksverteidiger Benjamin Böckle (20) kommt vom österreichischen Zweitligisten FC Liefering und erhält einen Vertrag bis 2025, das teilte die Fortuna am Freitag mit.

„Mit Benjamin haben wir einen sehr talentierten Spieler verpflichtet, der noch über ein großes Entwicklungspotenzial verfügt“, sagte Düsseldorfs Sportdirektor Christian Weber. Böckle spielte bereits seit 2020 im Seniorenbereich und durchlief auch Österreichs Junioren-Nationalteams.

RB Leipzig holt Schlager aus Wolfsburg

DFB-Pokalsieger RB Leipzig rüstet sein Mittelfeld auf und hat den österreichischen Fußball-Nationalspieler Xaver Schlager verpflichtet. Der 24-Jährige kommt vom Bundesliga-Rivalen VfL Wolfsburg und erhält einen Vertrag bis 2026, das teilten die Sachsen am Freitag mit. Laut Medienberichten zahlt RB rund zwölf Millionen Euro Ablöse für den zentralen Mittelfeldspieler.

VfL Bochum: Eigengewächs unterschreibt Profivertrag

Fußball-Bundesligist VfL Bochum hat eines seiner Talente mit einem Profivertrag ausgestattet. Tim Oermann unterschreibt bis 2024.

Donnerstag, 16. Juni

Tesche wechselt vom VfL Bochum zum VfL Osnabrück

Drittligist VfL Osnabrück hat Robert Tesche verpflichtet. Der 35 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt vom Bundesligisten VfL Bochum. Er wechselt ablösefrei, da sein Kontrakt ausläuft. Über die Vertragslaufzeit in Osnabrück machte der Verein am Donnerstag keine Angaben.

Rot-Weiss Essens neuer Torwart: Schalker unterschreibt

Beim Trainingsauftakt des Drittligisten Rot-Weiss Essen war er bereits dabei, nun ist es offiziell: Das Torwarttrio von RWE ist komplett. An der Seite von Jakob Golz und Raphael Koczor wird sich ab sofort Felix Wienand darum kümmern, den Essener Kasten sauber zu halten. Der 19-Jährige kommt von der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 an die Essener Hafenstraße. Die Details.

Mittwoch, 15. Juni

Ernst wechselt vom VfL Bochum zu Hertha BSC

Torwart Tjark Ernst verlässt den VfL Bochum. Der 19-Jährige wechselt zum Bundesliga-Konkurrenten Hertha BSC und erhält einen Vertrag bis 2026, wie die Berliner mitteilten. „Tjark gehört zu den größten deutschen Torwarttalenten, deshalb freuen wir uns, dass wir ihn von der Perspektive bei Hertha BSC überzeugt haben“, sagte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic.

Dienstag, 14. Juni

Steffen Tigges wechselt vom BVB zum 1. FC Köln

Schon länger war darüber spekuliert worden, jetzt ist es offiziell: Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat Mittelstürmer Steffen Tigges verpflichtet. Der Transfer des 23-Jährigen von Borussia Dortmund ist beschlossene Sache. Das gab der BVB am Dienstagmittag bekannt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Rückkehr von Ex-Schalker Kenny nach Deutschland perfekt

Was in den vergangenen Tagen bereits gemunkelt wurde, ist nun perfekt: Jonjoe Kenny kehrt in die Bundesliga zurück. Der 25-Jährige, dessen Vertrag beim FC Everton am 30. Juni ausläuft und nicht verlängert wurde, hat bei Hertha BSC unterschrieben. Hier sind die Details.

Ex-Fortuna-Trainer Rösler bei Aarhus GF bestätigt

Uwe Rösler ist neuer Trainer des dänischen Fußball-Erstligisten Aarhus GF. Der 53-Jährige erhält bei dem Club aus der zweitgrößten Stadt Dänemarks einen Dreijahresvertrag. Knapp ein Jahr nach seiner Trennung von Fortuna Düsseldorf ist Rösler damit wieder im Geschäft. „Ich bin dankbar für die Möglichkeit, einen großen dänischen Traditionsverein wie AGF zu trainieren“, sagte Rösler.

Torhüter der BVB-Reserve künftig bei Dynamo Dresden

Der Deutsch-Serbe Stefan Drljača wechselt von der U23 von Borussia Dortmund zum Drittligisten Dynamo Dresden. Der Torhüter unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2024. Der 23-Jährige kam in der vergangenen Saison zu 15 Drittliga-Einsätzen für den BVB II.

VfL Bochum verliert Torhüter an Hertha BSC

Der VfL Bochum verliert einen talentierten Nachwuchstorwart. Tjark Ernst steht unmittelbar vor einem Wechsel zum Bundesliga-Rivalen Hertha BSC. Der 19-Jährige steht seit seinem achten Lebensjahr beim VfL im Tor, wäre aber in der kommenden Saison nur die Nummer vier. Mehr dazu lesen Sie hier.

Nürnberg ist raus im Burgstaller-Poker

Angreifer Guido Burgstaller wird nicht vom FC St. Pauli zum 1. FC Nürnberg wechseln. Nach Medien-Informationen haben die Verantwortlichen der Hanseaten einen Transfer des ehemaligen Schalkers innerhalb der 2. Fußball-Bundesliga abgelehnt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Sonny Kittel vor Wechsel in die USA

Fußball-Profi Sonny Kittel vom Hamburger SV steht nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung vor einem Wechsel in die USA. Demnach soll der 29-jährige Mittelfeldspieler Angebote aus der US-Profiliga MLS haben. Als mögliche Clubs werden Kansas City, DC United und Real Salt Lake City genannt.

Holstein Kiel verleiht Joshua Mees an Regensburg

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel verleiht seinen Mittelfeldspieler Joshua Mees für die bevorstehende Saison an den Ligarivalen Jahn Regensburg.

Montag, 13. Juni

Rot-Weiss Essen schlägt erneut auf dem Transfermarkt zu

Drittliga-Aufsteiger Rot-Weiss Essen macht den vierten externen Zugang perfekt. Wen RWE verpflichtet hat, lesen Sie hier.

Schalke-Gerüchte um Ex-Bremer Milot Rashica

Spekulationen um einen möglichen Wechsel des früheren Bremer Stürmers Milot Rashica (25) machten am Montag die Runde. Das kosovarische Onlineportal "gazetablic" will erfahren haben, dass der Nationalspieler des Kosovo in Verhandlungen mit Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04 stehe. Rashica wechselte vor einem Jahr von Werder Bremen in die Premier League zu Norwich City und stieg mit dem Klub ab. Der frühere Bundesligaprofi wusste nicht zu überzeugen. In 31 Spielen gelang ihm nur ein Treffer.

Dass Rashica nun zum FC Schalke 04 wechseln soll, ist nach Informationen dieser Redaktion derzeit ausgeschlossen. Es gibt keinerlei Kontakt zu früheren Werder-Profi, der noch bis 2025 bei den Engländern unter Vertrag steht. Ein solcher Transfer wäre für die Schalker finanziell nicht zu stemmen.

Ex-Bochumer Luthe wechselt von Union nach Kaiserslautern

Torhüter Andreas Luthe verlässt nach zwei Jahren den Fußball-Bundesligisten Union Berlin und schließt sich Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern an. Das gaben die Vereine am Montag bekannt, ohne Angaben zu den Vertragsmodalitäten zu machen.

„Es war Zeit für eine neue Herausforderung“, sagte der 35-Jährige, für den der FCK etwas ganz Besonderes sei. Kaiserslauterns Geschäftsführer Thomas Hengen freut sich derweil auf eine „gestandene Persönlichkeit, die unserem Team in der kommenden Zweitligasaison helfen und für Stabilisierung sorgen wird“.

VfL Bochum verliert Milos Pantovic an Union Berlin

Der VfL Bochum und Mittelfeldspieler Milos Pantovic gehen getrennte Wege. Union Berlin hat sich die Dienste des 25-Jährigen gesichert. Das gaben beide Vereine am Montag bekannt.

VfL Bochum: KSC hat Interesse an Silvere Ganvoula

Der VfL Bochum könnte einen Abnehmer für Stürmer Silvere Ganvoula (25) haben. Zweitligist Karlsruher SC hat Interesse an dem Angreifer, der in den Planungen der Bochumer keine Rolle mehr spielt. Er ist ein Spieler, der in unseren Gedanken eine Rolle spielt, weil er vieles mitbringt, was wir wollen“, wird KSC-Trainer Christian Eichner vom Online-Portal "ka-news.de" zitiert.

Ex-Schalke-Profi Kenny vor Wechsel zu Hertha BSC

Ein früherer Schalker steht vor der Rückkehr in die Bundesliga. Nach Informationen der Bild-Zeitung wechselt Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny vom FC Everton zu Hertha BSC. Der Vertrag des 25-Jährigen läuft in diesem Sommer aus. Die Berliner müssten also keine Ablöse bezahlen.

Sonntag, 12. Juni

Zweiter Neuzugang: FC Bayern verpflichtet Gravenberch

Der Poker um Sadio Mane geht in die entscheidende Phase, das Tauziehen mit Robert Lewandowski ist noch lange nicht beendet - bei Ryan Gravenberch (20) hat der FC Bayern dagegen nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht. Der niederländische Nationalspieler unterschrieb am Samstag nach Informationen unter anderem von Bild einen Vertrag bis 2027 bei den Münchnern.

Die Ablösesumme an Ajax Amsterdam soll 18,5 Millionen Euro betragen, sie kann sich durch erfolgsabhängige Boni um weitere 5,5 Millionen Euro erhöhen. Darüber hinaus würde der niederländische Rekordmeister mit 7,5 Prozent an einem Weiterverkauf beteiligt werden. Gravenberch wäre noch bis 2023 an Ajax gebunden gewesen.

Jürgen Klopp soll seinen 100-Millionen-Euro-Stürmer bekommen

Der FC Liverpool steht laut Transferexperte Fabrizio Romano unmittelbar vor der Verpflichtung von Darwin Núñez (22). Lediglich der Medizincheck des Stürmers von Benfica Lissabon stehe noch aus. Nach dem Millionen-Transfer von Aurelien Tchouameni zu Real Madrid wäre das der zweite Kracher des Sommers. Die Ablöse für den Nationalspieler Uruguays soll sich auf insgesamt bis zu 100 Millionen Euro belaufen.

Rot-Weiss Essen: Nils Kaiser wird ausgeliehen

Drittliga-Aufsteiger Rot-Weiss Essen macht Platz in seinem Kader. Mittelfeldspieler Nils Kaiser wird bis zum Ende der Saison 2022/2023 an den letztjährigen RWE-Regionalliga-Konkurrenten SC Wiedenbrück ausgeliehen. Kaisers Vertrag bei RWE läuft noch bis zum 30. Juni 2024.

Schalke-Talent Sidi Sane erhält einen Vertrag bis 2024

Sidi Sané, der jüngere Bruder von Bayern-Star und Nationalspieler Leroy Sané, der seine Karriere auch einst auf Schalke gestartet hatte, erhält in der Knappenschmiede einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. In der vergangenen Saison war Sidi Sané in der Schalker U19 unter Trainer Norbert Elgert gesetzt, er absolvierte gar einige Trainingseinheiten mit den Zweitligaprofis. Alle Details zur Schalke-Personalie.

Samstag, 11. Juni

Rot-Weiss Essen verpflichtet Björn Rother aus der 2. Liga

Drittligist Rot-Weiss Essen verstärkt sich für die kommende Saison mit Mittelfeldspieler Björn Rother. Der 25-Jährige, der vor allem als Sechser zum Einsatz kommt, unterschreibt an der Hafenstraße einen Vertrag bis 2024. Zuletzt lief er in der 2. Bundesliga für Hansa Rostock auf. Nach Ron Berlinski und Meiko Sponsel ist Rother der dritte Zugang für die kommende Saison. Die Details und Aussagen der Beteiligten.

Freitag, 10. Juni

VfL Bochum: Kevin Stöger kommt und freut sich auf "geile Zeit"

Er will „eine geile und erfolgreiche Zeit“ haben in Bochum: Mittelfeldmann Kevin Stöger unterschrieb beim VfL einen Vertrag bis 2024. Hier sind die Details.

Ex-Schalke-Sportvorstand hat einen neuen Job in den USA

16 Monate nach seinem Aus als Sportvorstand beim FC Schalke 04 hat Jochen Schneider einen neuen Job. Er geht für einen Red-Bull-Klub in die USA. Hier die Details.

Alles zu den Gerüchten rund um den VfL Bochum

Platzt der Wechsel von Sebastian Polter vom VfL Bochum zu Eintracht Frankfurt? Zum Stand der vielen Gerüchte um Pantovic und VfL-Kandidaten geht es hier.

Schalke: Das sind die Details zum Wechsel von Schlüsselspieler Krauß

Zugang Nummer sechs für den FC Schalke 04: Tom Krauß kommt von RB Leipzig. Vom Mittelfeldspieler erwarten die Königsblauen besonders viel. Hier alle Infos.

VfL Bochum: Vasileios Lampropoulos erhält neuen Vertrag

Schalke: Wechsel von Timo Becker zu Holstein Kiel perfekt

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat vor dem Trainingsauftakt am Montag den nächsten Neuzugang präsentiert. Wie der Club am Freitag mitteilte, wechselt Timo Becker vom Erstliga-Aufsteiger FC Schalke 04 an die Förde. Der 25-jährige Verteidiger war zuletzt an den FC Hansa Rostock ausgeliehen und bestritt für die Mecklenburger 14 Zweitliga-Partien. Becker unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2025.

Rot-Weiss Essen: Zlatko Janjic verlässt den Klub

Nach nur einem Jahr trennen sich die Wege von Zlatko Janjic und Drittliga-Aufsteiger Rot-Weiss Essen. Der Stürmer wird die Hafenstraße verlassen, das gab der Klub am Freitag bekannt.

Schalke 04 leiht Südkoreaner Lee erneut aus

Der Südkoreaner Dong-gyeong Lee wird mindestens noch ein weiteres halbes Jahr für den FC Schalke 04 spielen. Wie der Bundesliga-Aufsteiger am Freitag mitteilte, wurde die seit Januar laufende Leihe des 24-Jährigen vom Fußball-Erstligisten Ulsan Hyundai bis zum Jahresende verlängert. Die Königsblauen besitzen zudem „Optionen zur dauerhaften Verpflichtung“.

BVB-Stürmer Steffen Tigges: Wechsel zum 1. FC Köln perfekt

Borussia Dortmund gibt seinen Angreifer Steffen Tigges (23) an den 1. FC Köln ab. Nach Informationen dieser Redaktion unterschreibt der Stürmer einen Vertrag bis 2026 beim Bundesliga-Konkurrenten des BVB. Alle Infos zum Tigges-Deal.

Neue Spekulationen über Kostic-Wechsel von Eintracht zu Juventus

Ein Friseur-Video hat die Spekulationen um einen möglichen Wechsel von Eintracht Frankfurts Mittelfeldstar Filip Kostic zum italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin weiter angeheizt. In den sozialen Medien kursiert seit Donnerstag ein Video, in dem der Serbe mit Friseurumhang zu sehen ist. Im Hintergrund hört man eine Stimme auf Englisch sagen: „Was hast du gesagt? Nächstes Team?“ Aus dem Off ist dann als Antwort „Juventus“ zu hören, gefolgt von einem Grinsen Kostics.

Werder Bremen: Schönfelder auf Leihbasis nach Regenburg

Fußball-Zweitligist Jahn Regensburg treibt seine Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Auf Leihbasis holten die Süddeutschen den früheren Junioren-Nationalspieler Oscar Schönfelder vom Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen als Verstärkung für ihr offensives Mittelfeldspiel und den linken Flügel an die Donau.

Donnerstag, 9. Juni

Manuel Riemann verlängert vorzeitig beim VfL Bochum

Er gehört zu den Leistungsträgern des VfL Bochum - und er bleibt es. Torhüter Manuel Riemann verlängerte seinen Vertrag vorzeitig bis 2025. Hier sind die Details.

Transfer offiziell: Das sagt Heekeren zu seinem Schalke-Wechsel

Justin Heekeren wechselt von Rot-Weiß Oberhausen zu Schalke 04. Im Tor soll er den Konkurrenzkampf erhöhen. Das sind die Details zum Transfer.

BVB-Stürmer Steffen Tigges wohl vor Wechsel nach Köln

Wechselt BVB-Angreifer Steffen Tigges zum 1. FC Köln? Wie der Kicker berichtet, möchte Tigges künftig für die Kölner spielen, laut Sky sind die Verhandlungen weit fotgeschritten.

RWO holt RWE-Torwart Daniel Davari zurück

Nach dem Abgang von Justin Heekeren zu Schalke 04 präsentiert Rot-Weiß Oberhausen eine neue (alte) Nummer eins: Daniel Davari kehrt zurück zu den Oberhausenern. Zuletzt war er Rot-Weiss Essen aktiv, wurde dort aber suspendiert.

MSV Duisburg: Neuer Abwehrspieler von Dynamo Dresden

Drittligist MSV Duisburg präsentiert den fünften Neuzugang für die neue Saison. Abwehrspieler Sebastian Mai kommt von Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden. Die Infos zum MSV-Transfer gibt es hier.

VfL Bochum mit Transfer-Doppelpack

Kevin Stöger vom FSV Mainz 05 und Jacek Goralski, polnischer Nationalspieler des kasachischen Klubs Kairat Almaty, verstärken den VfL Bochum. Die zentralen Mittelfeldspieler haben nach Informationen dieser Redaktion den Medizincheck bereits in Bochum erfolgreich absolviert.

Schalke 04 verlängert mit Torwart Langer

Michael Langer gehört auch in der Saison 2022/23 dem Torwart-Team des FC Schalke 04 an. Der 37-Jährige unterschrieb einen Einjahresvertrag. Was sich die Schalke-Verantwortlichen davon versprechen, lesen Sie hier.

Weiterer Schalke-Abgang: Scienza nach Magdeburg

Schalke-Talent Leo Scienza hat einen neuen Klub gefunden. Der 23 Jahre alte Offensivspieler wechselt in die 2. Bundesliga, er läuft künftig für den Aufsteiger 1. FC Magdeburg auf. Das gab der Verein am Donnerstagmorgen bekannt.

Schalke 04: Timo Becker vor Wechsel in die 2. Bundesliga

Timo Becker wird nach Ablauf des Leihgeschäfts mit Hansa Rostock wohl nicht wieder für Schalke 04 spielen. Der Defensivakteur steht vor einem Wechsel zu Holstein Kiel in die 2. Bundesliga. Alle Infos zur Personalie Timo Becker gibt es hier.

Rot-Weiss Essen: Sechser und Rechtsverteidiger sollen kommen

Am Mittwoch hat Rot-Weiss Essen seinen neuen Trainer Christoph Dabrowski vorgestellt. In absehbarer Zeit soll auch auf Spielerseite Vollzug vermeldet werden. RWE-Sportdirektor Jörn Nowak kündigte zwei Transfers an.

Mittwoch, 8. Juni

Schalke holt Florent Mollet aus Montpellier

Mittelfeldspieler Florent Mollet wechselt vom HSC Montpellier zum FC Schalke 04. Der 30-Jährige unterschrieb bei den Königsblauen einen Dreijahresvertrag. Er kostet rund 500.000 Euro Sockel-Ablösesumme, festgeschrieben sind etliche Boni für sportliche Erfolge.

Schalke: Heekeren unterschreibt einen Vierjahresvertrag

Der Wechsel des 21-jährigen Justin Heekeren von Rot-Weiß Oberhausen zu den Königsblauen ist bereits perfekt, er unterzeichnete einen bis Juni 2026 gültigen Vertrag. Lediglich die offizielle Bestätigung der Königsblauen steht noch aus.

Schalke holt Tobias Mohr aus Heidenheim

Der Bundesliga-Aufsteiger gab am Mittwoch die Verpflichtung von Linksaußen Tobias Mohr bekannt. Der 26-Jährige erzielte in der abgelaufenen Zweitligasaison für den 1. FC Heidenheim acht Tore. Mohr erhält auf Schalke einen Vertrag bis 2025.

BVB-Trainer Maaßen wechselt nach Augsburg - für diese Summe

Der Transfer hatte sich angebahnt, jetzt steht er kurz vor der offiziellen Verkündung. Enrico Maaßen, bislang der Trainer der U23 von Borussia Dortmund, wechselt nach den Informationen dieser Redaktion vom BVB zum Bundesligisten FC Augsburg

Dienstag, 7. Juni

VfL Bochum: Pierre Kunde soll ein heißer Kandidat sein

Der VfL Bochum ist offenbar an einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Pierre Kunde interessiert. Das berichtet die Bild-Zeitung. Der 26-jährige Kameruner spielte in der abgelaufenen Saison für Olympiakos Piräus. Von 2018 bis 2021 stand er in der Bundesliga beim FSV Mainz 05 unter Vertrag. Bei den Griechen steht Kunde bis 2024 unter Vertrag, der VfL Bochum müsste somit eine Ablösesumme zahlen.

Hermann wird Assistent von BVB-Chefcoach Terzic

Peter Hermann wird bei Borussia Dortmund Assistent von Cheftrainer Edin Terzic und verlässt den Deutschen Fußball-Bund. Wie der Bundesligist und der DFB am Dienstag mitteilten, komplettiert der 70 Jahre alte Routinier neben dem bisherigen Juniorencoach Sebastian Geppert das BVB-Trainerteam.

VfL Bochum: Polnischer Nationalspieler im Gespräch

Laut einem polnischen Portal ist der VfL Bochum an der Verpflichtung des Polen Jacek Góralski interessiert. Der 29-Jährige ist allerdings noch bis zum 31. Dezember 2022 an Kairat Almaty gebunden. Er ist auch Kapitän des kasachischen Klubs. Der VfL soll, das wäre keine Überraschung, keine Ablöse zahlen wollen.

Magdeburg verpflichtet Offensivspieler El Hankouri

Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg hat Offensivspieler Mohammed El Hankouri verpflichtet. Der 24-Jährige spielte zuletzt beim niederländischen Fußball- Erstligisten FC Groningen, für den er in der Eredivisie in der vergangenen Saison 30 Spiele (ein Tor, fünf Vorlagen) bestritt.

Zuvor hatte El Hankouri die Nachwuchsmannschaften von Feyenoord Rotterdam durchlaufen und dort den Sprung zu den Profis geschafft. Für die marokkanische und niederländische U20-Nationalmannschaft bestritt er jeweils ein Spiel sowie zwei Partien für die marokkanische U23-Auswahl.

VfL Osnabrück holt Mittelfeldspieler Paterson Chato

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat den Mittelfeldspieler Paterson Chato verpflichtet. „Wir haben einen zweikampfstarken und physisch robusten Spieler für unser defensives Mittelfeld gesucht und ihn mit Paterson Chato gefunden“, sagte VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh. Der 25-Jährige, der zuletzt bei Türkgücü München unter Vertrag stand, kann auch als Innenverteidiger oder linker Verteidiger eingesetzt werden.

Perfekt: Frank Kramer neuer Schalke-Trainer

Der ehemalige Bielefelder Coach Frank Kramer ist neuer Cheftrainer bei Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04. Die Königsblauen teilten am Dienstag mit, dass Kramer einen Vertrag über zwei Spielzeiten unterschrieben hat. Alle Infos zu seiner Vorstellung auf Schalke gibt es hier.

Montag, 6. Juni

Rot-Weiss Essen: Zweitligaspieler von Hansa Rostock soll kommen

Rot-Weiss Essen bastelt an seinem Spielerkader. Eine Verstärkung für das zentrale Mittelfeld könnte vom Zweitligisten Hansa Rostock kommen. Nach Informationen dieser Redaktion möchten die Essener Björn Rother verpflichten. Alle Infos dazu gibt es hier.

Marcel Halstenberg bleibt bei RB Leipzig

Abwehrspieler Marcel Halstenberg bleibt Pokalsieger RB Leipzig offenbar erhalten. Der 30-Jährige wird nach übereinstimmenden Medienberichten seinen auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2024 verlängern.

Halstenberg, der nach großen Verletzungssorgen um seine WM-Chance kämpft, sollen auch finanziell lukrative Angebote aus dem Ausland vorgelegen haben. Halstenberg war 2015 vom FC St. Pauli nach Sachsen gewechselt, wo er sich bis in die Nationalmannschaft hochgespielt hatte.

Bochum-Kandidat Marcel Hoffmeier wechselt nach Paderborn

Preußen Münsters Innenverteidiger Marcel Hoffmeier verlässt erwartungsgemäß den Verein. Fußball-Zweitligist SC Paderborn gab den Wechsel bekannt. Der VfL Bochum hatte ihn auf dem Zettel.

Schalke bemüht sich um Torhüter Alexander Schwolow

Schalke sucht einen Torhüter - und hat Alexander Schwolow von Hertha BSC auf dem Zettel. Für Infos: hier klicken.

Liverpool lehnt Bayerns erstes Millionen-Angebot für Mané ab

Champions-League-Finalist FC Liverpool hat einem Medienbericht zufolge ein erstes Angebot des FC Bayern München für Starstürmer Sadio Mané abgelehnt. Wie die Zeitung „The Times“ am Sonntag berichtete, soll der deutsche Fußball-Rekordmeister 25 Millionen Pfund für den Außenangreifer geboten haben. Das entspricht rund 29 Millionen Euro. Der Betrag für den 30 Jahre alten Senegalesen soll sich aus etwa 24,5 Millionen Euro plus erfolgsabhängigen Zusatzzahlungen zusammensetzen. Die Reds hielten die Offerte laut Bericht für stark unterbewertet. (fs mit sid/dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: BVB

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben