Podcast

Podcast: BVB enttäuscht, der VfL Bochum ärgert sich

Jonathan Tah von Bayer Leverkusen trifft Christopher Antwi-Adjej vom VfL Bochum im Strafraum. Doch einen Elfmeter gab es nicht für den VfL.

Jonathan Tah von Bayer Leverkusen trifft Christopher Antwi-Adjej vom VfL Bochum im Strafraum. Doch einen Elfmeter gab es nicht für den VfL.

Foto: Frederic Scheidemann / Getty Images

Essen.  Der BVB verliert durch das Aus in der Champions League Millionen. Der VfL Bochum kann stattdessen zufrieden sein - wäre da nicht der Videobeweis.

Eine neue Folge unseres Podcast "Fußball inside" steht bereit. Diesmal diskutieren Moderator Timo Düngen, BVB-Reporter Marian Laske und VfL-Bochum-Reporter Ralf Ritter über das Dortmunder Aus in der Champions League und den Bochumer Ärger über den Videobeweis.

BVB fliegt aus der Champions League

Der BVB zweifelt mal wieder an sich selbst nach der bitteren 1:3-Niederlage gegen Sporting Lissabon. Die Dortmunder verlieren durch das Aus in der Königsklasse eine Millionensumme. Was sind die Folgen? Darüber reden wir.

VfL Bochum hadert mit dem Schiedsrichter

Der VfL Bochum kann stattdessen derzeit zufrieden sein, in der Bundesliga hat der Aufsteiger bereits einige Punkte eingesammelt. Allerdings ärgerten sich die Bochumer bei der Niederlage gegen Leverkusen über den Schiedsrichter. Berechtigterweise? Wir reden drüber.

Weitere Informationen: Hier finden Sie alle Podcasts von "Fußball inside"

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: BVB

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben