Champions League

Mesut Özil freut sich auf Duell mit DFB-Kollegen beim BVB

Gut gelaunt vor dem Hit in Dortmund: Mesut Özil von Real Madrid.

Gut gelaunt vor dem Hit in Dortmund: Mesut Özil von Real Madrid.

Foto: dpa

Dortmund.  Der BVB empfängt im Halbfinale der Champions League Real Madrid mit dem deutschen Nationalspieler Mesut Özil. Der ist Spielmacher in einer der besten Mannschaften der Welt und derzeit in der Form seines Lebens – abseits des Platzes aber bleibt er ein schüchterner junger Mann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mesut Özil ist einer der besten deutschen Fußballspieler: Spielmacher in der Nationalmannschaft und bei Real Madrid, und derzeit wohl auf dem Höhepunkt seines Schaffens. In den beiden letzten Spielen, in denen er in der spanischen Liga eingesetzt wurde, erzielte er gar zwei Tore, die spanische Presse schwärmte, wie „hellsichtig, geistreich und frech“ das Spiel des Deutsch-Türken sei, hob ihn gar auf eine Stufe mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.

Özils traumwandlerische Sicherheit

Man tritt Özil nicht zu nahe, wenn man feststellt, dass seine rhetorische Begabung mit seinem überragenden fußballerischen Talent nicht ganz mithalten kann. Muss er in der Öffentlichkeit reden, ist von der traumwandlerischen Sicherheit, die er derzeit auf dem Platz ausstrahlt, nicht viel zu sehen. Pressetermine sind ihm sichtlich unangenehm – das macht sie nicht eben spannend. Während Özil sich mit dem Ball kreativ austobt und oft überraschende Lösungen findet, klammert er sich abseits des Feldes an Floskeln und die immer gleichen Satzstanzen.

<blockquote class="twitter-tweet"><p>3:1 - fit für Dortmund. 3:1 - prepared for Dortmund. 〽1Ö</p>&mdash; Mesut Özil(@MesutOzil1088) <a href="https://twitter.com/MesutOzil1088/status/325689311674642432">April 20, 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Ob er sich denn freue, im Champions-League-Halbfinale auf die Kollegen aus der Nationalmannschaft zu treffen, will ein Medienvertreter wissen. „Natürlich freue ich mich“, sagt der Mittelfeldspieler. „Aber das ist das Halbfinale der Champions League, das ist wichtiger. Wir wollen ins Finale und werden unser Bestes geben.“

Ist Özil momentan in der Form seines Lebens? „Ich freue mich, dass es zur Zeit so gut klappt bei mir, auch das Toreschießen“, kommt die Antwort. „Aber am wichtigsten ist der Erfolg der Mannschaft. Wir wollen gewinnen und sind gut drauf.“

Götze als „gute Kumpel“

Auch zum Wechsel von BVB-Star Mario Götze zu Bayern München wird der Nationalspieler befragt. Die Antwort: „Ich freue mich persönlich für ihn, weil er ein guter Kumpel und toller Spieler ist. Aber mehr will ich nicht sagen, weil ein wichtiges Spiel ansteht, darauf müssen wir uns konzentrieren.“

Die öffentliche Rede, wie gesagt, hat Mesut Özil nicht gerade erfunden, aber dafür wird er ja auch nicht bezahlt. Sollte er am Mittwochabend gegen den BVB (20.45 Uhr/live bei ZDF, Sky und in unserem Ticker) auf dem Platz einfallsreicher zeigen, wird den Real-Fans alles andere herzlich egal sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben