BVB

FDP-Chef Lindner in den Wirtschaftsrat des BVB berufen

Christan Lindner

Christan Lindner

Dortmund  Die Mitgliederversammlung bei Borussia Dortmund am Sonntag verlief harmonisch. Es gab aber auch mahnende Worte von Geschäftsführer Watzke.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die 1119 Besucher der Mitgliederversammlung von Borussia Dortmund waren bestens gelaunt, klatschten viel und laut – besonders, als Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den Torjäger Paco Alcácer willkommen hieß, der beim 2:1 in Mainz einen Fabelrekord aufgestellt hatte: Nur 237 Minuten hat er für seine ersten neun Bundesligatore gebraucht.

BVB will Real-Leihgabe Hakimi fest verpflichten

Der ursprünglich vom FC Barcelona ausgeliehene Stürmer ist inzwischen fest verpflichtet, was sich Watzke auch bei Real-Madrid-Leihgabe Achraf Hakimi erhofft: „Mit Dir werden wir das Gleiche wie bei Paco versuchen“, sagte er. „Aber das wird nicht ganz einfach.“ Denn anders als bei Alcácer gibt es keine Kaufoptionen, der BVB ist auf das Entgegenkommen von Real angewiesen.

Eine weitere Personalie hatte der BVB für seine Gremien zu verkünden: FDP-Chef Christian Lindner wurde in den Wirtschaftsrat des Vereins berufen.

Hier ist die BVB-Mitgliederversammlung im Ticker zum Nachlesen:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (13) Kommentar schreiben