Kommentar

Hummels bei Olympia? Am Ende entscheidet Löw über BVB-Star

Olympia oder auch EM? Mats Hummels von Borussia Dortmund hat ein spannendes Jahr vor sich.

Olympia oder auch EM? Mats Hummels von Borussia Dortmund hat ein spannendes Jahr vor sich.

Foto: Getty

Dortmund.  Mats Hummels von Borussia Dortmund ist einer von vielen DFB-Kandidaten für Olympia. Vielleicht aber auch noch für mehr? Ein Kommentar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fußball und Olympia wird bisweilen keine sonderlich leidenschaftliche Liaison nachgesagt. Daran hat auch das vermeintliche 2016er Traumfinale zwischen Brasilien und Deutschland im ehrwürdigen Maracana-Stadion von Rio de Janeiro nichts geändert.

Das beliebteste Spiel der Welt, so denken viele über den kommerziell ausgereizten Fußball, ist beim bedeutendsten Sportevent der Welt überflüssig. Zwar ist im Zeichen der fünf Ringe auch alles auf Gewinnmaximierung ausgerichtet, aber: Die Aufmerksamkeit soll ja bei Olympia denen gehören, die wie Profis trainieren und wie Amateure bezahlt werden.

Hummels, Müller und Co.: Stars erkennen Reiz von Olympia

Trotzdem entdecken gerade reichlich prominente Fußballer den Reiz Olympias, auch deutsche. Sehr zur Freude von Stefan Kuntz, der als U21-Bundestrainer sein Team um drei ältere Spieler ergänzen darf. 50 Namen hat der Europameister von 1996 der Nationalen Anti-Doping-Agentur (Nada) übermittelt, die sich als potenzielle Olympia-Fahrer in diesem Sommer nun regelmäßig kontrollieren lassen müssen. Max Kruse (derzeit Fenerbahce Istanbul) und Sandro Wagner (Tianjin Teda/China) stehen unter anderem auf dieser Liste.

Auch die beiden 2014er Weltmeister Mats Hummels (Borussia Dortmund) und Thomas Müller (FC Bayern) kommen aufgrund ihrer Zugehörigkeit zum Testpool der A-Nationalmannschaft für Japan infrage. Zweifelsohne: Hummels, mit dem aber noch niemand über das Olympische Fußballturnier gesprochen hat, oder Müller würden das DFB-Team in Tokio verstärken. Aber ob Stefan Kuntz am Ende über diese Namen auch entscheidet? In einem Fall wohl eher nicht.

Hummels wäre sogar für Joachim Löw und die EM ein geeigneter Kandidat

Hummels wie Müller sind bei ihren Klubs Stammkräfte, Hummels ist gar Leistungsträger. Beide spielen mit Borussia Dortmund beziehungsweise Bayern München noch in der Champions League auf hohem Niveau. Hummels sogar so gut, dass sich für den in der Nationalmannschaft offiziell ausgebooteten Innenverteidiger im Sommer aufgrund der heiklen Situation des DFB-Personals auf dieser Position noch ein ganz anderer Kaderplatz ergeben könnte: nämlich einer bei Joachim Löw und dessen Team bei der EM-Endrunde. Dort sind die besten Fußballer ja auch besser aufgehoben als bei Olympia.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben