Borussia Dortmund

Der BVB setzt beim neuen Trikot auf die erfolgreiche Klopp-Ära

Das neue Trikot, vom BVB vorgestellt und über die Sozialen Medien verbreitet.

Das neue Trikot, vom BVB vorgestellt und über die Sozialen Medien verbreitet.

Foto: BVB/Twitter

Essen.  Borussia Dortmund hat sein neues Trikot vorgestellt. Das Design erinnert an das Trikot aus der Champions-League-Saison 2012/13.

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sein neues Trikot für die kommende Saison vorgestellt. Das Design der neuen Shirts erinnert an das internationale Trikot aus der Saison 2012/13, als der BVB unter Trainer Jürgen Klopp in der Champions League bis ins Finale einzog, was dann aber mit 1:2 gegen den FC Bayern München verloren ging. Vier vertikale schwarze Streifen prägen die Vorderseite des gewohnt gelb gehaltenen Trikots. Beim Saisonfinale zu Hause an diesem Samstag gegen Hertha BSC (15.30 Uhr/Sky) soll es erstmals den Fans präsentiert werden.

BVB wirbt mit der Verbindung von Tradition und Moderne

"Wir blicken durch die Fenster des Spiegelsaals im Wildschütz und sehen, wie 18 junge Männer als Produkt einer Rebellion den Ballspielverein Borussia am Borsigplatz gründen. Trotz aller Hindernisse ließen sich die Gründerväter nicht von ihrem Vorhaben abbringen und legten so den Grundstein für die Werte des Vereins", teilte der BVB am Freitag mit: "Wir sehen das neue Heimtrikot für die Saison 2022/23 und erspähen: Tradition und Moderne – und die Fenster des Wildschütz. Sie sind als Muster in das Trikot eingearbeitet und verbinden die Vergangenheit mit der Gegenwart."

Im Nackenbereich steht der Schriftzug "Borussia verbindet". Er soll die Erinnerung sein, "dass wir alle Widerstände überwinden können, wenn wir zusammenhalten", hieß es dazu auf der Homepage des Vizemeisters. Am Freitagmittag gab es im Online-Shop des BVB zum Teil schon Wartezeiten. (dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: BVB

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben