Borussia Dortmund

Fan-Ärger eskaliert: BVB-Trikot in der Champions League ohne Wappen

Lesedauer: 2 Minuten
Mo Dahoud im neuen Trikot des BVB.

Mo Dahoud im neuen Trikot des BVB.

Foto: AFP

Dortmund.  Borussia Dortmund spielt in der Champions League gegen Besiktas. Der BVB läuft in einem Trikot ohne Wappen auf - sehr zum Ärger der Fans.

Mit Spannung wurde der Champions-League-Auftakt von Borussia Dortmund erwartet. Das hatte aber nicht nur sportliche Gründe. In den vergangenen Wochen gab es viel Wirbel um das neue Trikot des BVB für die Pokal-Wettbewerbe. Der Grund: Auf einem im Internet geleakten Foto des neuen Shirts fehlte das Wappen - für viele Anhänger ein Tabubruch. Und tatsächlich: In Istanbul liefen die Dortmunder ohne Emblem auf dem Trikot auf.

In den Sozialen Netzwerken ärgerten sich viele BVB-Fans über das Trikot. Die Verantwortlichen sollten sich schämen, hieß es unter anderem. Ein anderer Kommentar lautete: "Ein BVB ohne Wappen ist eine Schande."

BVB: Proteste gegen Geschäftsführer Carsten Cramer

Das neue Champions-League-Trikot und der BVB - eine lange Geschichte. Als im Mai im Internet zum ersten Mal ein Leak des neuen Trikots aufgetaucht ist, hatte die Dortmunder Ultra-Gruppe Desperados in der Nähe der Geschäftsstelle ein Plakat angebracht, das sich an BVB-Mitgeschäftsführer Carsten Cramer richtete: "Cramer: Das BVB-Logo ist kein Spielzeug für deine Boni". Auch das Fanmagazin "Schwatzgelb" veröffentlichte einen kritischen Bericht zu diesem Thema.

Nach Trikot-Ärger: BVB rudert zurück

Und der BVB? Der ruderte zunächst zurück: "Liebe BVB-Fans, Eure Kritik zum Cuptrikot für die neue Saison ist angekommen. Das geleakte Trikot sieht nicht so aus, wie es aussehen wird. Habt also bitte noch ein bisschen Geduld." Im Pokalspiel gegen Wehen Wiesbaden (3:0) trugen die Dortmunder Profis noch das Trikot aus der vergangenen Saison.

Die neue Version des Trikots ist nun aber mehr oder weniger identisch mit der bereits im Mai veröffentlichten. Einziger Unterschied: Statt "Dortmund" steht nun "BVB 09" auf dem Trikot. Die BVB-Profis liefen in Istanbul mit einem kaum sichtbaren Wappen auf, das stark verblasst auf die linke Brust gedruckt wurde. Zeitgleich zum Spielbeginn war das neue Trikot auch im Online-Shop des Klubs verfügbar. Auch die neue Version stellt die BVB-Fans nicht zufrieden stellen - im Gegenteil.

Auch bei Bundesliga-Rivale Borussia Mönchengladbach sorgte das Design der Puma-Trikots für Ärger in den Sozialen Netzwerken. Die Gladbacher spielen mit dem Schriftzug "Borussia" auf dem Leibchen in dieser Saison. Ein Verkaufsschlager dürften die Shirt in den Shops der beiden Bundesligisten also wohl eher nicht werden.(fs/dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: BVB

Leserkommentare (4) Kommentar schreiben