BVB

BVB-Torjäger Aubameyang kokettiert mit Wechsel

BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang.

Foto: Getty Images

BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang. Foto: Getty Images

Dortmund.  BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang offenbarte gegenüber der Zeitung „Ouest-France“ seine Wechselbereitschaft. Geht er zu Atletico Madrid?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Ortsteil Ferrié der französischen Stadt Laval drehte sich am Donnerstag alles um einen Mann mit extravaganter Frisur. Aber es waren nicht die Haare und auch nicht die goldfarbene Jacke sowie die dazu passenden Schuhe, die die Aufmerksamkeit auf sich zogen. Der Mann mit dem auffälligen Outfit ist nämlich der bekannteste Sportler, der in der Stadt im Nordwesten Frankreichs geboren wurde. Seit Donnerstag heißt die dortige Sporthalle „Salle Pierre-Emerick Aubameyang“. Der Stürmer von Borussia Dortmund ließ es sich nicht nehmen, die Halle in der 50 000-Einwohner-Stadt selbst einzuweihen.

Und weil Aubameyang zu einem international begehrten Star aufgestiegen ist, musste der Gabuner natürlich auch Interviews geben. Der französischen Tageszeitung „Ouest-France“ offenbarte Aubameyang seine Wechselbereitschaft. Auf die Frage, ob sich für ihn in diesem Winter oder im Sommer 2018 die Tür zu einem Wechsel öffne, antwortete der BVB-Stürmer: „Viele Dinge können auf dem Transfermarkt passieren, auch wenn es mehr Gerüchte als reale Dinge gibt.“

Nachfolger von Antoine Griezmann

Offensichtlich beschäftigt sich Aubameyang mit Atlético Madrid. „Ich denke, dass Antoine Griezmann gehen wird. Da können eine Menge Dinge passieren“, erklärte Aubameyang. Das Thema Real Madrid hat er dagegen abgehakt: „Ich habe diesen Wunsch nicht mehr. Darüber denke ich nicht mehr nach, ich mache mir keinen Kopf. Aber wenn ich dieses Ziel doch erreichen würde, wäre ich sehr glücklich.“

Aubameyang verriet in Laval auch, dass er seinen Vertrag in Dortmund schon vor längerer Zeit verlängert habe: „Das erste Mal vor einem Jahr, das zweite Mal in diesem Sommer.“ Ob er wirklich bis 2021 beim BVB spielen wird, bleibt abzuwarten. Aber in diesem Winter wird er wohl noch nicht wechseln.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (34) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik