BVB-Noten

BVB-Profi Marco Reus spielt wie ein Kapitän – Note 1,5

Torschütze für den BVB in Mönchengladbach: Marco Reus.

Torschütze für den BVB in Mönchengladbach: Marco Reus.

Foto: dpa

Mönchengladbach.  Borussia Dortmund hat in Mönchengladbach mit 2:0 (1:0) gewonnen. Für den Titel reichte der Erfolg trotzdem nicht. Die BVB-Einzelkritik.

Borussia Dortmund gewann das letzte Bundesliga-Saisonspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 2:0 (1:0) - den Titel feiern darf der BVB aber nicht. Hier ist unsere Einzelkritik.

Roman Bürki: War ein Rückhalt in dieser Saison. Machte auch in Mönchengladbach keine Fehler. Wurde aber auch fast gar nicht gefordert. Note: 3

Lukasz Piszczek: Konnte in dem ein oder anderen Sprintduell schon mal Thorgan Hazard kennenlernen, den er in der kommenden Saison vermutlich regelmäßig im Training sehen wird. Nach und nach bekam er den schnellen Belgier besser in den Griff. Note: 3,5

Julian Weigl: Hat sich in dieser Spielzeit zu einem starken Innenverteidiger entwickelt. Gegen Gladbach hielt er das Zentrum größtenteils dicht. Note: 3

Manuel Akanji: Fehler machte er nicht – auch in der Gladbacher Drangphase zu Beginn wirkte er sicher. Note: 3

Raphael Guerreiro: In der Offensiv meistens blass. In der Defensive entwischte ihm Traoré nur zu Beginn gelegentlich. Ein ordentlicher Auftritt. Note: 3,5

Thomas Delaney: Kämpfte. Wie immer. Schmiss sich in die Zweikämpfe. Wie immer. Und einen feinen Pass spielte er vor dem 1:0 auch. Das macht er nicht immer. Note: 2,5

Axel Witsel: Forderte jeden Ball, schaffte es aber nicht, dem BVB-Spiel wirklich Tempo zu verleihen. Aber: Witsel war in dieser Spielzeit einer der besten. Note: 3

Christian Pulisic: Der 20-Jährige erlebte sein letztes BVB-Spiel. Und verabschiedete sich mit einer schönen Vorarbeit. Note: 2,5

Marco Reus (bis 83.): Wieder dabei. Der Kapitän fiel erstmals mit einem durchaus ansehnlichen Freistoß auf (37.). Dann dribbelte er ebenfalls durchaus ansehnlich (42.). Und seine Vorarbeit zum 1:0? Stark (vielleicht war er Ball aber zuvor auch im Aus). Sein Tor zum 2:0? Noch besser. So spielt ein Kapitän. Note: 1,5

Jadon Sancho (bis 87.): Lange unauffällig. Dann aber verwertete er plötzlich eine Reus-Flanke (45.). In der zweiten Halbzeit aktiver. Sancho bleibt so einer der besten BVB-Profis in dieser Spielzeit. Note: 2

Mario Götze (bis 75.): Gleitete wie immer zwischen den gegnerischen Ketten umher. Die großen Momente fehlten, aber fleißig war er. Note: 3

Paco Alcácer (ab 75.): ohne Note

Marcel Schmelzer (ab 83.): ohne Note

Mahmoud Dahoud (ab 87.): ohne Note

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben