BVB

So begründet Zorc den Ausfall von BVB-Kapitän Reus

BVB-Kapitän Marco Reus.

BVB-Kapitän Marco Reus.

Dortmund/Mailand.  Borussia Dortmund tritt am Mittwoch in der Champions League bei Inter Mailand an. Kapitän Marco Reus wird dann fehlen.

Beim 1:0-Erfolg über Borussia Mönchengladbach am vergangenen Samstag hatte Marco Reus noch das entscheidende Tor für Borussia Dortmund erzielt. Allerdings hatte der BVB-Kapitän da auch mit einem grippalen Infekt gespielt. Deswegen reist er nun nicht mit nach Mailand.

In der italienischen Stadt treten die Dortmunder am Mittwoch (21 Uhr/Sky) in der Champions League gegen Inter Mailand an. Außerdem fehlen Paco Alcácer (Probleme in der Wade) und Marcel Schmelzer (Zerrung im rechten Hüftbeuger).

"Es ist immer blöd, wenn Marco nicht dabei ist. Er ist weiter leicht angeschlagen", erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc und ergänzte: "Es war klar, dass er in der Verfassung keine drei Spiele machen kann. Wir hoffen, dass er im Derby wieder dabei ist."

BVB-Profi Sancho kehrt nach seiner Suspendierung zurück

Dafür sind Torhüter Roman Bürki, Jadon Sancho und Mario Götze wieder dabei. Bürki klagte nach dem Gladbach-Spiel über Knieprobleme, Götze war krank. Sancho war bekanntlich suspendiert. Nun darf er aber wieder mitspielen.

Auf die Frage, wie Sancho drauf sei, meinte Zorc nur: "Das werden wir sehen." (fs)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben