BVB

BVB bindet Ausnahmetalent Moukoko offenbar bis 2022

BVB-Talent Youssoufa Moukoko.

BVB-Talent Youssoufa Moukoko.

Dortmund.  Youssoufa Moukoko hat bei Borussia Dortmund offenbar einen Fördervertrag bis 2022 unterschrieben. Das vermeldete "Sport Bild".

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sein 14-jähriges Nachwuchs-Juwel Youssoufa Moukoko offenbar für drei weitere Jahre an den Verein gebunden. Wie die Sport Bild berichtet, hat der BVB den Angreifer mit einem Fördervertrag von maximaler Laufzeit bis zum 30. Juni 2022 ausgestattet. Der Abschluss eines solchen Vertrags war erst ab dem 1. Juli möglich, da Moukoko seit diesem Datum zur U16-Altersklasse gehört.

Moukoko stürmt seit diesem Sommer für die Dortmunder A-Jugend. Dort hatte er einen eindrucksvollen Einstand gefeiert und beim 9:2-Auftaktsieg über Aufsteiger Wuppertaler SV in der A-Junioren Bundesliga West mit einem Sechserpack geglänzt.

BVB-U19-Trainer Skibbe: "Der Junge wird Profi werden"

U19-Trainer Michael Skibbe, seit diesem Sommer im Amt, prophezeite Moukoko im Rahmen eines Vorbereitungsturniers eine große Zukunft: "Der Junge wird eines Tages Profi werden", sagte der langjährige Profi-Trainer Anfang August gegenüber RevierSport. "Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Nur Verletzungen könnten ihn stoppen.“

Aufgrund seiner Leistungen steht Moukoko bereits seit seinem zwölften Lebensjahr im Fokus der Öffentlichkeit. Dortmunds Nachwuchs-Chef Lars Ricken betonte kürzlich in einem Interview, dass ihn der Hype um Moukoko aber nicht besorge: „Er scheint das ganz gut zu verkraften. Wenn er aufs Feld geht, zeigt er immer extreme Spielfreude, er hat seine Leichtigkeit nicht verloren und ist auch außerhalb des Platzes immer für einen Spruch gut."

Der gebürtige Kameruner hatte in zwei Jahren in der B-Jugend des Vereins 90 Tore in 56 Partien erzielt. 46 davon allein während seiner 25 Einsätze in der Westdeutschen Meisterrunde der Vorsaison. So überflügelte er den Rekord des damaligen Schalker Donis Avdijaj, der in der Spielzeit 2012/13 44 Mal erfolgreich war.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben