BVB

Borussia Dortmund hat großes Interesse an Axel Witsel

Eben noch bei der WM, bald beim BVB? Axel Witsel!

Eben noch bei der WM, bald beim BVB? Axel Witsel!

Foto: firo

Chicago/Essen.  Nach Infos dieser Redaktion ist Borussia Dortmund an Axel Witsel interessiert. Der belgische Nationalspieler steht in China unter Vertrag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Verpflichtet Borussia Dortmund einen belgischen Nationalspieler? Nach Informationen dieser Redaktion steht Axel Witsel ganz oben auf der Liste von Trainer Lucien Favre und Sportdirektor Michael Zorc. Der 29-jährige Mittelfeldspieler steht derzeit in China bei Tianjin Quanjian unter Vertrag und spielt dort mit dem Ex-Kölner Anthony Modeste zusammen. Witsels Vertrag läuft noch bis zum 31. Dezember 2019. Während der Fußball-WM in Russland stand Witsel in sechs Partien in der Startelf. Nur im bedeutungslosen dritten Gruppenspiel gegen England (1:0) saß er auf der Bank.

Für Witsel wäre es der erste Wechsel in eine der fünf großen europäischen Ligen. Er wurde bei Standard Lüttich in Belgien ausgebildet und spielte von 2006 bis 2011 für den belgischen Traditionsklub in der ersten Liga. Dann zog er nach einem Jahr bei Benfica Lissabon (2011/2012) nach Russland zu Zenit St. Petersburg weiter - Ablösesumme: 40 Millionen Euro. Dort blieb er fünf Jahre und setzte dann seine Karriere in China fort. Nun kehrt er wohl nach Europa zurück. Bisher holte er drei Meistertitel - zwei in Belgien mit Lüttich (2008, 2009), einen in Russland mit St. Petersburg (2015). Witsel müsste Gehaltseinbußen hinnehmen: In China verdient er offenbar rund 18 Millionen Euro pro Jahr.

Der BVB hätte bei einer Verpflichtung Witsels das Mittelfeld-Zentrum komplett. Auch Thomas Delanay (neu von Werder Bremen), Julian Weigl und Mahmoud Dahoud streben einen Stammplatz an. Nuri Sahin und Sebastian Rode können bei einem passenden Angebot gehen. (mh/sing/aer)

So baut Borussia Dortmund sein Team um - Stand 21. Juli 2018

Zugänge: Abdou Diallo (FSV Mainz 05), Thomas Delaney (Werder Bremen), Marius Wolf (Eintracht Frankfurt), Marwin Hitz (FC Augsburg), Achraf Hakimi (Real Madrid / ausgeliehen), Eric Oelschlägel (Werder Bremen II)

Abgänge: Andriy Yarmolenko (West Ham United), Sokratis (FC Arsenal), Gonzalo Castro (VfB Stuttgart), Erik Durm (Huddersfield Town), Michy Batshuayi (FC Chelsea / war ausgeliehen), Dominik Reimann (Holstein Kiel), Roman Weidenfeller (Karriereende)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben