Dortmund. Borussia Dortmund hat am Montag die Vorbereitung auf die kommende Bundesliga-Saison aufgenommen - und die Rückennummern der Neuzugänge verkündet.

Ohne die meisten seiner Sommer-Zugänge ist Borussia Dortmund am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Dennoch gab der BVB bekannt, mit welchen Rückennummern die Neuen zukünftig auflaufen werden - mit Ausnahme von Stürmer Sebastien Haller, dessen Transfer noch nicht offiziell gemacht wurde.

BVB-Zugang Özcan trägt die 6 - wie zuvor in Köln

Der von RB Salzburg gekommene Karim Adeyemi läuft in Dortmund mit der 27 auf und hält damit an seiner bisherigen Nummer fest. Er tritt in die Fußstapfen von Steffen Tigges, der den Verein in Richtung 1. FC Köln verlassen hat. Den umgekehrten Weg nahm Salih Özcan. Der defensive Mittelfeldspieler trägt beim BVB standesgemäß die 6 - wie schon zuvor in Köln.

Auch interessant

Und auch Nico Schlotterbeck (kam vom SC Freiburg) setzt auf seine bisherige Nummer, die 4. Der Nationalspieler übernimmt sie von Youngster Soumaila Coulibaly, der zur 44 wechselt. Damit ist klar, dass sich Niklas Süle (trug beim FC Bayern ebenfalls die 4) umorientieren wird. Auf seinem Rücken prangt von nun an die 25, die er schon zu Hoffenheimer Zeiten getragen hatte.

Die neuen Torhüter Marcel Lotka und Alexander Meyer haben sich für die 35 und 33 entschieden. Eine Änderung gibt es zudem bei Marius Wolf, der von der 39 zur 17 wechselt.

Auch interessant

Bei Haller ist denkbar, dass er mit der 9 aufläuft - sofern der Wechsel des gebürtigen Franzosen offiziell wird. Die Nummer ist durch den Abgang von Erling Haaland frei geworden. Bei Ajax Amsterdam trug Haller die 22, die beim BVB zu Jude Bellingham gehört.

Die BVB-Übersicht

1 Gregor Kobel

2 Mateu Morey Bauzà

4 Nico Schlotterbeck

6 Salih Özcan

7 Giovanni Reyna

8 Mahmoud Dahoud

10 Thorgan Hazard

11 Marco Reus

13 Raphael Guerreiro

14 Nico Schulz

15 Mats Hummels

16 Manuel Akanji

17 Marius Wolf

18 Youssoufa Moukoko

19 Julian Brandt

21 Donyell Malen

22 Jude Bellingham

23 Emre Can

24 Thomas Meunier

25 Niklas Süle

27 Karim Adeyemi

30 Felix Passlack

32 Abdoulaye Kamara

33 Alexander Meyer

35 Marcel Lotka

36 Tom Rothe

38 Luca Unbehaun

42 Göktan Gürpüz

43 Jamie Bynoe-Gittens

44 Soumaïla Coulibaly