Essen. Früh in der Saison kehrt bei den Bundesligisten Dortmund und Gladbach sowie beim Zweitligisten Schalke Ernüchterung ein. Ein Kommentar.

Es gibt Tage, da lacht einem das Glück mitten ins Gesicht. Das Wetter, eine Wonne. Der Weg zum Stadion, so liebevoll geschmückt. Und Gerrit Holtmanns Solo des Jahres, fast so wie Messi. Der VfL Bochum jedenfalls hat den ersten Bundesliga-Heimsieg seit elf Jahren in vollen Zügen genossen. Zu Recht. Und so saß Bochums Trainer Thomas Reis im Sportstudio und sagte voller Stolz: Wir haben Herz, wir haben Mut.