Zusammenbruch

Ajax-Profi Nouri außer Lebensgefahr, aber weiterhin im Koma

Axaj-Spieler Abdelhak Nouri ist am Samstag beim Testspiel gegen Werder Bremen zusammengebrochen.

Foto: imago

Axaj-Spieler Abdelhak Nouri ist am Samstag beim Testspiel gegen Werder Bremen zusammengebrochen. Foto: imago

Hippach.  Im Testspiel gegen Bremen war Ajax-Spieler Abdelhak Nouri zusammengebrochen. Wann Ärzte ihn aus dem künstlichen Koma wecken können, ist ungewiss.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach seinem Zusammenbruch durch einen Herzstillstand im Testspiel gegen Werder Bremen liegt Abdelhak Nouri weiterhin im künstlichen Koma. Lebensgefahr bestehe nicht mehr. Allerdings ist unklar, wann der Spieler von Ajax Amsterdam wieder geweckt werden kann.

Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler musste am Samstagnachmittag auf dem Rasen reanimiert werden und wurde ins Krankenhaus geflogen. Dort wurde er auf der Intensivstation in ein künstliches Koma versetzt. Dies teilte Ajax via Twitter mit. Aufgrund der Umstände hat der niederländische Erstligist sein erstes öffentliches Training am Montag und ein Testspiel gegen den Amateurclub VV Rijnsburgse Boys am Dienstag abgesagt, wie er auf seiner Internetseite am Sonntagmittag bekannt gab.

Werder-Profis von Psychologen betreut

"Fußball kann so schön sein, er kann aber auch so grausam sein. Hier haben wir einen tragischen Moment erlebt", sagte Werder-Sportchef Frank Baumann sichtlich mitgenommen. Der Bundesligist setzte seinen Team-Psychologen Andreas Marlovits zur Betreuung seiner Spieler nach dem tragischen Vorfall ein. Am Sonntagvormittag stand nur Radfahren auf dem Trainingsplan, da die Spieler sich laut Baumann von dem Schock erholen sollen.

Der Verein teilte sein Mitgefühl mit: "Unsere Gedanken und allerbesten Wünsche sind bei Nouri, seinen Angehörigen, den Spielern, Fans und bei Ajax Amsterdam", sagte Baumann. Die Mannschaft von Amsterdam kam am späten Samstagabend wieder in der Heimat an und wandte sich über Twitter an die Angehörigen von Nouri: "Unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie."

Nouri im Test erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt

Nouri ist niederländischer U21-Nationalspieler und kam in der vergangenen Saison bei Ajax auf neun Erstliga-Einsätze, sowie drei Europa-League-Spielen. Gegen Werder Bremen kam er erst zu Beginn der zweiten Halbzeit ins Testspiel. Zum Zeitpunkt des Abbruchs stand es 2:1 für die Norddeutschen, 1500 Zuschauer waren bei der Partie dabei.

Nouri hatte bei seinem Zusammenbruch Glück. Viele Fußball-Profis sind nach einem erlittenen Herzstillstand während eines Spielen verstorben. Erst im Juni hatte der Cheik Tioté, Nationalspieler der Elfenbeinküste, nicht überlebt, als er im Training seines Vereins Beijing Enterprises zusammengebrochen war. In der Bundesliga starben 1993 Michael Klein (KFC Uerdingen) und 1998 Axel Jüptner (FC Carl Zeiss Jena) an Herzversagen.

Vor sieben Jahren war schon mal ein Spieler von Ajax Amsterdam während eines Spiel zusammengebrochen und überlebte: Evander Sno, damals 23 Jahre alt, war mit dem Reserveteam im Einsatz und wurde nach einem Herzstillstand rasch von Ärzten auf dem Platz wiederbelebt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik