Bundesliga

Irres Spiel in Paderborn, Düsseldorf gleicht spät aus

Paderborns Sebastian Vasiliadis (M) im Kampf um den Ball mit Konrad Laimer (l) und Marcel Sabitzer (r).

Paderborns Sebastian Vasiliadis (M) im Kampf um den Ball mit Konrad Laimer (l) und Marcel Sabitzer (r).

Foto: dpa

Sinsheim.  Rouwen Hennings hat Fortuna Düsseldorf in der Bundesliga mit einem späten Tor einen Punkt gesichert. Paderborn blieb ein Comeback verwehrt.

Fortuna Düsseldorf hat sein anspruchsvolles Adventsprogramm mit einem Teilerfolg eingeläutet. Am 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga erkämpften sich die Rheinländer bei der TSG Hoffenheim noch ein 1:1 (0:1) und tankten zumindest etwas Mut für die bevorstehenden Kracher. Die nächsten Gegner haben es nämlich in sich und heißen: Borussia Dortmund und RB Leipzig.

Mit seinem vierten Treffer im vierten Saisonspiel schoss Vize-Weltmeister Andrej Kramaric (6.) die TSG früh in Führung. Für die Düsseldorfer, die erst am 17. Dezember mit dem FC Augsburg wieder auf einen Gegner der gleichen Kragenweite treffen, war der zuletzt überragende Torjäger Rouwen Hennings (86.) mit seinem zehnten Saisontor erfolgreich. Mit einer besseren Leistung wäre locker mehr als ein Punkt drin gewesen.

RB Leipzig hat die Auswärtshürde beim SC Paderborn aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit nur mit viel Mühe genommen, aber dennoch zumindest vorübergehend die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga erobert. Im Duell des Champions-League-Teams beim Aufsteiger erzielten Patrik Schick (3. Minute), Marcel Sabitzer (4.) und Timo Werner (26.) beim 3:2 (3:0) die Treffer für das Team von Trainer Julian Nagelsmann. Streli Mamba (62.) und Klaus Gjasula (73.) trafen vor 13 253 Zuschauern nach dem Seitenwechsel für die Gastgeber und brachten den großen Favoriten damit noch einmal in Bedrängnis.

Der 1. FC Köln kommt auch mit Markus Gisdol nicht aus der Krise, hat aber zumindest die rasante Talfahrt in der Fußball-Bundesliga gestoppt. Beim zähen Heimdebüt ihres neuen Trainers kamen die Rheinländer am Samstag durch den späten Treffer von Jhon Cordoba (86. Minute) noch zum 1:1 (0:1) gegen den FC Augsburg und dem ersten Punktgewinn nach vier Niederlagen. Gleichwohl steckt der FC mit acht Punkten nach 13 Spieltagen noch tief im Tabellenkeller fest.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben