22. Spieltag

Frankfurt vergibt große Chance: 1:1 gegen Mönchengladbach

Frankfurt Sebastien Haller (l) gewinnt das Kopfballduell gegen Elvedi von Mönchengladbach.

Frankfurt Sebastien Haller (l) gewinnt das Kopfballduell gegen Elvedi von Mönchengladbach.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Frankfurt/MainEintracht Frankfurt hat einen großen Schritt Richtung der Champions-League-Plätze in der Fußball-Bundesliga verpasst.

Die Hessen mussten sich gegen den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Danny da Costa brachte die Gastgeber in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Führung, dem Gladbacher Denis Zakaria (82.) gelang der verdiente Ausgleich. Die Frankfurter haben als Tabellensechster nun sieben Punkte Rückstand auf die Champions-League-Plätze. Die Gladbacher haben durch das Remis den Anschluss an das Spitzenduo Borussia Dortmund und Bayern München vorerst verloren, sind aber weiter auf Champions-League-Kurs.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben