Dänemark

Ex-Schalker Ebbe Sand hört bei Brøndby als Sportdirektor auf

Der Ex-Schalker Ebbe Sand

Der Ex-Schalker Ebbe Sand

Foto: Joachim Kleine-Büning/Funke Foto Services

Kopenhagen  Ehemaliger Schalke-Profi Ebbe Sand fühlt sich nach Änderungen der Organisationsstruktur bei Brøndby offenbar an den Rand gedrängt und gibt auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Ex-Schalker Ebbe Sand hört als Sportdirektor des dänischen Erstliga-Clubs Brøndby IF auf. Der 46-Jährige habe sich im Zuge organisatorischer Veränderungen bei dem Verein entschlossen, künftig nicht mehr für den Club tätig sein zu wollen, teilte Brøndby am Mittwoch mit. Carsten V. Jensen, bis vor kurzem Sportchef beim Ligakonkurrenten FC Nordsjælland, werde stattdessen die neu geschaffene Position des Fußballdirektors übernehmen.

"Brøndby IF wünscht sich eine neue Richtung und hat mir eine neue Organisationsstruktur präsentiert. Das beinhaltet, dass sich meine Rolle ändert, und ich habe nach reiflicher Überlegung beschlossen, dass es das Beste ist, wenn sich unsere Wege trennen", wurde der frühere Topstürmer vom Verein aus dem Vorort Kopenhagens zitiert.

Sand war erst zu Jahresbeginn Sportdirektor von Brøndby geworden. In seiner kurzen Amtszeit beurlaubte der Club den deutschen Cheftrainer Alexander Zorniger. Für Brøndby war Sand einst jahrelang auch als Spieler aufgelaufen, ehe er 1999 zu Schalke wechselte. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben