Fernsehen

Nicht nur Fußball: Künftig mehr Vielfalt bei ARD und ZDF

Der Fußball steht bei der Sportberichterstattung von ARD und ZDF im Vordergrund. Das Angebot wird nun erweitert.

Der Fußball steht bei der Sportberichterstattung von ARD und ZDF im Vordergrund. Das Angebot wird nun erweitert.

Foto: DPA

Essen.  Der Fußball erdrückt andere Sportarten, ist eine häufige Kritik. Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF erweitern nun ihr Angebot.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es ist eine gängige Anklage aus nahezu allen anderen Sportarten: Der Fußball nimmt ihnen die Luft zum Atmen, die dauerhafte TV-Präsenz erschwert es den Klubs im Handball, Basketball oder Eishockey, zahlungskräftige Sponsoren zu gewinnen. Für etwas mehr Vielfalt sorgen die ARD-Sportschau und ZDF Sportextra künftig in ihrem Programm.

Etwas ältere Zuschauer des Samstagabend-Klassikers werden sich noch dran erinnern, dass regelmäßig Trabrennen und Radball in der Sportschau gezeigt wurden. Soweit geht das öffentlich-rechtliche Fernsehen nicht, aber immerhin werden die Fans der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) demnächst mehr auf ihre Kosten kommen. Denn ARD und ZDF zeigen nun die Höhepunkte der Freitagsspiele aus der DEL.

DEL-Geschäftsführer Tripcke zufrieden mit Zusammenarbeit

„Für die Wahrnehmung der DEL und den gesamten Eishockeysport ist die Aufnahme in das Sportprogramm der öffentlich-rechtlichen Sender ein echter Gewinn“, sagt DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke über die zusätzlichen Sendeplätze. „Wir haben ein starkes Produkt und freuen uns, noch mehr Menschen vor den TV-Geräten von Eishockey zu begeistern.“

Im Rahmen der ARD-Sportschau und von ZDF Sportextra berichten die öffentlich-rechtlichen Sender jeden Samstagvormittag bis zum Ende der laufenden Saison, unter anderem werden Zusammenfassungen ausgewählter Freitagsspiele gezeigt. Ab dem 21. März wird das ZDF die Höhepunkte aus den Spielen von Deutschlands höchster Spielklasse regelmäßig in den TV-Formaten Das Aktuelle Sportstudio und Sportreportage aufnehmen. Alle Begegnungen sind allerdings weiterhin einzeln und in der Konferenz live und exklusiv bei Magenta Sport zu sehen.

ARD erweitert durch Eishockey ihr Wintersportprogramm

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky sagt zu der neuen Zusammenarbeit mit der DEL: „Das Interesse am Eishockey-Sport in Deutschland ist groß, und daher freuen wir uns, die Zuschauerinnen und Zuschauer im Ersten über das aktuelle Geschehen in der DEL auf dem Laufenden zu halten und unser Wintersportprogramm durch ein tolles Produkt zu erweitern.“ (ab/mit sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben