Basketball-Nationalmannschaft

Bundestrainer Rödl mit Vorfreude in ersten WM-Test

Bundestrainer Henrik Rödl (M.) mit den deutschen Nationalspielern in Trier.

Bundestrainer Henrik Rödl (M.) mit den deutschen Nationalspielern in Trier.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

TrierBundestrainer Henrik Rödl hat sich mit der WM-Vorbereitung der deutschen Basketball-Nationalmannschaft zufrieden gezeigt.

Einen Tag vor der erwarteten Ankunft von NBA-Topstar Dennis Schröder sagte Rödl: "Wir haben intensiv trainiert, alle Spieler ziehen gut mit, alle sind fit und die Stimmung ist gut." Nach vier Tagen Trainingslager in seiner alten sportlichen Heimat Trier und vor dem ersten WM-Test am Sonntag gegen Schweden (18 Uhr) betonte Rödl: "Am Sonntag wollen wir sehen, wie diese Woche gefruchtet hat."

Zu den 15 Spielern, die seit Montag in Trier trainieren, kommt am Freitag auch NBA-Star Schröder von den Oklahoma City Thunder nach. "Das ist mit Dennis so abgesprochen, dass er nachreist", sagte Rödl.

Die Partie gegen Schweden ist der erste Test auf dem Weg zur WM in China (31. August bis 15. September). Dort trifft Deutschland in der Vorrunde auf Frankreich, die Dominikanische Republik und Jordanien.

Die ersten beiden Teams der insgesamt acht Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Bevor es nach Asien geht, stehen in Hamburg noch Supercup-Spiele gegen Ungarn, Polen und Tschechien auf dem Testspiel-Programm. Für die Partie gegen Schweden in Trier sind noch rund 1000 der 4500 Tickets erhältlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben